Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ausbruch“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einsamkeit“ lesen

rnyff (drnyffihotmail.com)

25.04.2021
Bild vom Kommentator
Ein wildes ergreifendes Gedicht mit Todesahnung. Wer nicht warten kann vor lauter Angst, der hat stets die Möglichkeit den Zeitpunkt selbst zu bestimmen. Lieber Gruss und schönen Sonntag, Robert

Andreas Vierk (25.04.2021):
Lieber Robert, danke für dein Lob! Mit Empfehlungen zum Selbstmord sollten wir aber vorsichtig sein. Schließlich wollen wir ja keinen auf dem Gewissen haben. Liebe Grüße von Andreas

Bild vom Kommentator
Sarkasmus mag ich immer Andreas und die Uhr tickt beständig, daran kommen wir im Leben nicht vorbei! Sonntagsgrüße Franz der das Leben liebt!

Andreas Vierk (25.04.2021):
Lieber Franz, das glaube ich dir nicht. Sarkasmus ist etwas sehr Menschenverachtendes, und so kenne ich dich nicht. Liebe Grüße in den Sonntagabend von Andreas

freude (bertlnagelegmail.com)

25.04.2021
Bild vom Kommentator
Sehr sarkastisch Andreas, das muss ich schon sagen!
Aber in Zeiten wie diesen kann man sich nur Besseres erhoffen als des Todes kühle Finger!
Eine gN8 und lG,
Bertl.

Andreas Vierk (25.04.2021):
Tja Bertl, aber sterben müssen wir ja alle mal. Und manch einer kann sich auch nicht aussuchen, wie. LG von Andreas

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).