Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Er ist noch stärker als Herkules“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

01.05.2021
Bild vom Kommentator

Liebe Karin-Madeleine (herrliche Karin-Mado),

Dein hervorragendes Gedicht zeigt Deine große Naturverbundenheit !!!
Ein Apfelbaum ist etwas Herrliches. Von allen Früchten schmecken mir persönlich Äpfel am Besten.
Wir haben 3 Apfel"bäumchen", deren Äpfel mittelgroß sind.
Die Navigation neben Deinem Gedicht zeigt von Dir "Der Löwenzahn" an; damit möchte ich mich bei Gelegenheit sehr gerne beschäftigen !

GLG Dir von Hanns (Dein Jean-Rogé)
( Bitte entschuldige den verspäteten Kommentar, aber durch meinen todkranken Vater und mehrere eigene Gedichtvorhaben ist es leider nicht anders gegangen. Und ich hoffe sehr, dass Deine Impfung heute morgen gut verlaufen ist. )

Karin Grandchamp (01.05.2021):
Lieber Hanns (Jean-Rogé)! Äpfel esse ich auch sehr gerne und backe auch oft Apfelkuchen.Die Sorte Boskoop kann man bis ins Frühjahr lagern und da kann ich den ganzen Winter über von essen. Der Elstar, mein zweiter Apfelbaum hingegen, ist kein Lagerapfel aber ich schenke viele Äpfel her. Meine Nachbarn freuen sich immer darüber.Ich schenke ihnen Äpfel und sie schenken mir dann, was ich nicht im Garten habe.Wir haben ein gutes Nachbarschaftsverhältnis hier. Ich habe keine Beschwerden nach der Impfung und bin froh, dass ich die erste jetzt habe. Herzlichen Dank und liebe Grûsse Karin

Anschi (Anschipostweb.de)

26.04.2021
Bild vom Kommentator
Das ist wirklich ein toller Baum, den du mit deinen liebevollen Zeilen ehrst. Wir haben nur einen winzigen Apfelbaum, weil auch das Gärtchen winzig ist... seit einigen Jahren erfreut er uns auch mit Äpfeln, einmal waren es auch so viele, dass wir das noch junge Bäumchen den Sommer über rundum abstützen mussten, damit die Äste nicht abbrachen...

Herzlichen Gruß! Anschi

Karin Grandchamp (26.04.2021):
Guten Abend Anschi! Wir ernten jedes Jahr 200 Kilo Äpfel (Boskoop) an diesem Baum und verschenken die meisten davon an die Nachbarn, denn wir haben noch einen zweiten (Elstar), der auch gut trägt.Allein vom Aussehen her liebe ich diesen Baum und Gott sei Dank wurde er beim Tornado verschont. Ich habe alle Bäume im Garten selber gepflanzt und jeder ist auf seine Art schön. Momentan blühen beide, der Boskoop weiss und der Elstar rosa. Zum Glück sind die Blüten nicht erfroren, denn wir hatten lange Zeit Frost. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich in den Garten gehe und die vielen Blüten sehe. Ich danke dir herzlichst und wünsche dir einen schönen Abend, liebe Grüsse Karin

freude (bertlnagelegmail.com)

26.04.2021
Bild vom Kommentator
...Karin, Naturkatastrophen häufen sich,
doch dein Baum, er liebte dich,
darum blieb er stehen,
und ließ alles über sich ergehen.

LG Bertl.

Karin Grandchamp (26.04.2021):
Lieber Bertl! Dieser Tornado war schrecklich. Wir hatten unsere Nachbarn vor ihrem Haus gesehen und sahen, dass der Schornstein bei ihnen wackelte. Wir hatten gerade noch die Zeit ihnen zuzurufen, dass sie aufpassen sollen. Ihr Mann hatte die Frau, die schwanger war auf die Seite geschuppst und da fiel der Schornsetin auch schon runter, genau dort wo sie zuvor stand. Wir hatten grosse Angst, dass unser Dach runterkommt aber zum Glück war es nicht so. Viel Schaden wurde in der Gegend hier angerichtet und noch heute sieht man die Spuren, vor allem in den Wäldern, die total zerstört waren.Herzlichen Dank für deinen Kommi, liebe Grüsse Karin

Margitta (margitta.langegmx.net)

26.04.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
ich staune immer wieder, welche Kraft in so einem alten Baum stecken kann. Vor meinem Fenster
steht eine alte, knorrige Robinie, man glaubt sie wird den nächsten Sturm nicht überstehen.
Aber sie trotzt den Wetterkapriolen. Ich liebe diesen Baum!

Sonnige, frühlingshafte Grüße
Margitta

Karin Grandchamp (26.04.2021):
Liebe Margitta! Ich liebe alle meine Bäume und jeden von ihnen habe ich selber gepflanzt, weil mein Mann damals durch seinen Beruf nur selten daheim war. Dieser Apfelbaum, den du auf dem Bild siehst, ist der schönste von allen. Ich wäre sehr traurig, wenn er nicht mehr da wär. Dieser Baum hat alle anderen überlebt. Der Garten sah damals schrecklich aus aber zum Glück hatten wir keinen Schaden an unserem Haus.Herzlichen Dank und dir noch einen schönen Abend, hier scheint die Sonne kräftig, liebe Grûsse Karin

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

26.04.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Karin,
ich muss wieder irgendwie Sport machen, sonst werde ich zu schlapp. Aber villeicht sollte ich es wie dein Apfelbaum machen: Stehenbleiben und tiefenentspannt relaxen. ;-)
Liebe Grüße von Andreas

Karin Grandchamp (26.04.2021):
Lieber Andreas! Es fällt nicht immer leicht, wenn man älter wird, sich mit Sport zu befassen. Der Apfelbaum hat es gut im Vergleich zu uns aber du siehst, dass auch er manchmal einer Gefahr ausgesetzt ist. Ich war froh damals, dass er es heile überstanden hat. Schicke dir mit Dank herzliche Grûsse Karin

Bild vom Kommentator
Den Bäumen bezogen liebe Karin habe ich immer wieder meine Bewunderung! Dir viele liebe Grüße in die Woche von Franz

Karin Grandchamp (26.04.2021):
Lieber Franz! Das geht mir auch so, denn jeder Baum ist für mich schon ein kleines Wunder. Bäume leben so wie wir auch und ich pflege sie alle so gut wie ich kann. Damals sind leider einige am Boden gelegen, nachdem was hier passiert war .Ich hatte aber gleich wieder neue gepflanzt, die jetzt auch wieder eine gewisse Grösse erreicht haben.Herzlichen Dank, liebe Grüsse Karin

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).