Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Asche“ von Sven Piedziak

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Sven Piedziak anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Vergänglichkeit“ lesen

Anschi (Anschipostweb.de)

26.04.2021
Bild vom Kommentator
Es ist sicher oftmals so oberflächlich, wie du die Gesellschaft beschreibst. Doch wie überall, ist auch hier eine Verallgemeinerung nicht gut. Ich habe z.B. keine teure Handtasche... ich kenne viele, denen es nicht nur ums Geld geht... Letztlich können wir selbst das nur durchbrechen, indem wir diesem Strom nicht folgen und andere damit anstecken, gegen den Strom zu schwimmen. Schenken ohne Erwartung, leben im Jetzt und mit Bescheidenheit, auch wenn wir vielleicht dann nicht dem Mainstream angehören!
Dass es mehr Mutige gibt, die sich das trauen, das wünsche ich uns!

Lieben Gruß! Anschi

Sven Piedziak (26.04.2021):
Hallo Anschi, erstmal danke für dein Kommentar! Wie du bereits angemerkt hast, ist es natürlich nicht gut zu verallgemeinern. Natürlich ist nicht jeder Mensch unserer Gesellschaft so oberflächlich, wie ich es im meinem Gedicht beschreibe. In meiner auf meiner Erfahrung basierende Wahrnehmung überwiegt dieser oberflächliche Teil jedoch leider (jedenfalls in meiner Generation). Diese "Ausbrecher", die du nennst, kamen in meiner Erfahrung bis jetzt leider nur als Ausnahme vor. Ich habe mich dennoch dazu entschieden, diese Verallgemeinerung bzw. Übertreibung anzuwenden, um einen Trigger zum Hinterfragen zu schaffen. Natürlich ist bei einem solchen Trigger auch mit Kritik zu rechnen. Liebe Grüße Sven

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).