Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Frühlingszeit“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de)

29.04.2021
Bild vom Kommentator
Wieder toll geschrieben lieber Franz,
ich hoffe bei uns ist auch bald soweit!!!!!!

Herzliche Grüße aus dem noch nicht so blühenden Norden, Sonja

Anschi (Anschipostweb.de)

28.04.2021
Bild vom Kommentator
Bei uns summt und brummt es auch schon, aber ich fürchte, der Flieder blüht dieses Jahr wieder nicht... es sind keine Blüten zu erkennen...

Herzliche Frühlingsgrüße nach Mainfranken aus Rheinhessen!
Anschi

Franz Bischoff (29.04.2021):
So ist es liebe Anschi und gestern gab es ja einen kleinen Nachschlag! Für mich ist vor allem der Frühling immer wieder eine Jahreszeit, die uns vor allem zeigt, „neues Leben entsteht“! Die schon allein beglückt mich und ich genieße die Frühlingstage sehr! Die Farbenpracht der Natur die zurückkehrt! Vor allem unser Farn der vor der Terrasse wächst, dieser erreicht immer eine Höhe von 1,50 Meter und ist immer eine Augenweide! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Musilump23

27.04.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, so langsam hat man das Gefühl, man müsse nicht mehr nur vom Frühling träumen, nein, er scheint auch jetzt vom Wetter her langsam in greifbare Nähe! Man weiß natürlich, dass du gern draußen in der Natur unterwegs bist, und abseits von Lärm und Getöse das Besondere entdecken möchtest. Ohne Hast dort zu verweilen und sich ganz den Situationen die sich dort auftuen einzulassen. Sich an kleinen Dingen dort zu erfreuen und sie wertzuschätzen, ist einfach deine Passion.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (29.04.2021):
Auch wenn es heute etwas frischer ist lieber Karl - Heinz, Frühlingsstimmung ist noch immer voll vorhanden! Habe heute auch mein Termin bei meinem Augenarzt! Für mich ist vor allem der Frühling immer wieder eine Jahreszeit, die uns vor allem zeigt, „neues Leben entsteht“! Die schon allein beglückt mich und ich genieße die Frühlingstage sehr! Die Farbenpracht der Natur die zurückkehrt! Vor allem unser Farn der vor der Terrasse wächst, dieser erreicht immer eine Höhe von 1,50 Meter und ist immer eine Augenweide! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz! Der Frûhling erweckt wieder Leben und wir entdecken jeden Tag etwas Neues. Unser Flieder blüht noch nicht aber es wird nicht mehr lange dauern.Viele Blumen blühen schon und die ersten Maiglöckchen sind auch zu sehn. Ich bin momentan mehr draussen als drinnen , denn die Sonne lacht und es ist schön warm. Allerdings bräuchten wir auch Regen. Naja, alles kann man nicht haben. Schicke dir liebe Abendgrüsse Karin

Franz Bischoff (29.04.2021):
Wir liebe Karin sind immer schon sehr früh hier in Frühlingsstimmung, die Lage! Für mich ist vor allem der Frühling immer wieder eine Jahreszeit, die uns vor allem zeigt, „neues Leben entsteht“! Die schon allein beglückt mich und ich genieße die Frühlingstage sehr! Die Farbenpracht der Natur die zurückkehrt! Vor allem unser Farn der vor der Terrasse wächst, dieser erreicht immer eine Höhe von 1,50 Meter und ist immer eine Augenweide! Danke dem Kommentar und Grüße Franz *Gestern gab es einen Nachschlag zu diesem Gedicht!

Bild vom Kommentator
Lieber Franz, das ist des Frühlings Motivation, alles wieder perfekt zu präsentieren.
LG zu dir von Sieghild

Franz Bischoff (29.04.2021):
Auch hier Dir liebe Sieghild wieder mein Dank! Für mich ist vor allem der Frühling immer wieder eine Jahreszeit, die uns vor allem zeigt, „neues Leben entsteht“! Die schon allein beglückt mich und ich genieße die Frühlingstage sehr! Die Farbenpracht der Natur die zurückkehrt! Vor allem unser Farn der vor der Terrasse wächst, dieser erreicht immer eine Höhe von 1,50 Meter und ist immer eine Augenweide! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

freude (bertlnagelegmail.com)

27.04.2021
Bild vom Kommentator
...Francesco, und die Spatzen von den Dächern pfeifen,
wenn in den Gärten kann viel reifen.

LG Bertolucci.

Franz Bischoff (29.04.2021):
Richtig Don Bertolucci wieder von Dir! Für mich ist vor allem der Frühling immer wieder eine Jahreszeit, die uns vor allem zeigt, „neues Leben entsteht“! Die schon allein beglückt mich und ich genieße die Frühlingstage sehr! Die Farbenpracht der Natur die zurückkehrt! Vor allem unser Farn der vor der Terrasse wächst, dieser erreicht immer eine Höhe von 1,50 Meter und ist immer eine Augenweide! Danke dem Kommentar und Grüße der Don Francesco. Heute habe ich einen Termin bei meinem Augenarzt!

Bild vom Kommentator
Grüß dich Franz, in deinem Garten stellen sich vielleicht bald Maiglöckchen ein oder dem Farn gesellt sich der rosablütige Reiherschnabel hinzu, der gerne mit diesem ein Pflanzengemeinschaft bildet. Der Flieder erfüllt den Garten bestimmt mit feinem, süßem Duft. Einen sonnigen Tag wünscht dir herzlichst Inge

Franz Bischoff (29.04.2021):
Herzlichen Dank liebe Inge und gestern hatte ich ein Nachschlag zu diesem Gedicht! Für mich ist vor allem der Frühling immer wieder eine Jahreszeit, die uns vor allem zeigt, „neues Leben entsteht“! Die schon allein beglückt mich und ich genieße die Frühlingstage sehr! Die Farbenpracht der Natur die zurückkehrt! Vor allem unser Farn der vor der Terrasse wächst, dieser erreicht immer eine Höhe von 1,50 Meter und ist immer eine Augenweide! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

27.04.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Franz,
´ne warme Luft, ein Sonnenstrahl,
es erquickt das Herz im Waldmühltal.
Der Vogel gleich ein Brautlied singt,
ein Rehlein in die Lüfte springt.
So wunderbar ist das frühe Jahr.
HG Olaf


Franz Bischoff (29.04.2021):
Wundervoll Dein Kommentar lieber Olaf! Für mich ist vor allem der Frühling immer wieder eine Jahreszeit, die uns vor allem zeigt, „neues Leben entsteht“! Die schon allein beglückt mich und ich genieße die Frühlingstage sehr! Die Farbenpracht der Natur die zurückkehrt! Vor allem unser Farn der vor der Terrasse wächst, dieser erreicht immer eine Höhe von 1,50 Meter und ist immer eine Augenweide! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).