Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ballonfahrt“ von Wolfgang Scholmanns

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wolfgang Scholmanns anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

Anschi (Anschipostweb.de)

30.04.2021
Bild vom Kommentator
Sehr schöne Gedanken mit einem tollen Foto dazu! Ich selbst würde mich wohl in keinen Ballon trauen, da ich unter Höhenangst leide... stelle es mir aber dennoch fantastisch vor...

Herzlichen Gruß! Anschi

Wolfgang Scholmanns (30.04.2021):
Vielen Dank, Anschi. Das ist ein Erlebnis der besonderen Art. Herzlich grüßt Wolfgang

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

30.04.2021
Bild vom Kommentator

So zart wie das Licht fließen die Worte.
In Gedanken lass' ich mich wundersam treiben...
Ein Gefühl - kann man es denn je beschreiben?!
Loslöse-Traum in Morgenrot-Zeiten...
Wunsch nach einem sanften Verbleiben.

Liebe Grüße an dich - Renate

Wolfgang Scholmanns (30.04.2021):
Vielen Dank, liebe Renate. Herzlich grüßt Wolfgang

freude (bertlnagelegmail.com)

30.04.2021
Bild vom Kommentator
...Wolfgang wunderbar und ich durfte schon selbst mitfahren. Ein unvergessliches Erlebnis.

LG Bertl.

Wolfgang Scholmanns (30.04.2021):
Herzlichen Dank, Bertl LG Wolfgang

Bild vom Kommentator
Eine "Ballonfahrt" ist einfach eine traumhaft schöne Sache lieber Wolfgang! Man vergisst dies nie, so wie ich mein Flug einst mit der JU 52! Grüße Franz
Auch all meine Flüge bei der Bundeswehr mit der Bell UH 1D sowie der Boeing-Vertol CH-47 gen. "Chinook"! Meine unsagbar viele Flüge später mit DC 10, Boing 373, Boing 747 und was auch immer, diese waren nichts gegen dem Flug mit der Tante JU!

Wolfgang Scholmanns (30.04.2021):
Ja, lieber Franz, das war bestimmt ein besonderes Erlebnis. Die JU52 steht hier auch im Hangar. Bei Stadtfesten kann man Rundflüge damit machen. Herzlich grüßt Wolfgang

Gundel (edelgundeeidtner.de)

30.04.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Wolfgang,
Gedicht und Foto erinnern mich an ein
ähnliches Schauspiel in den Abendstunden
in Cottbus. Irgendwie immer ein Glücksgefühl
mit Freiheit. Gern gelesen.
Liebe Morgengrüße schickt dir Gundel
( PS.: Die ersten Pilze wachsen schon...)

Wolfgang Scholmanns (30.04.2021):
Das freut mich sehr, liebe Gundel. Der Maipilz kommt hier auch bald, freue mich schon. Herzlich grüßt Wolfgang

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

30.04.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Wolfgang,
ich habe dein lyrisch-zartes Gedicht mit Genuss gelesen! Ich möchte schon seit langem mal mit dem Freiballon fliegen, aber ich müsste erstmal mit dem Fesselballon anfangen. Das ist in Berlin und Umgebung zwar alles möglich, ist aber aufwendig und teuer. Und es ist natürlich erst wieder "nach Corona" möglich, und wann das ist, weiß man ja nicht wirklich...
Mit Gruß, Glückwunsch und Dank von Andreas

Wolfgang Scholmanns (30.04.2021):
Dann wünsche ich dir, lieber Andreas, das du eines Tages in den Genuss kommst. Vielen Dank und herzliche Grüße, Wolfgang

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).