Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ent- Wicklung“ von Ingeborg Henrichs

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingeborg Henrichs anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

03.05.2021
Bild vom Kommentator

Liebe Ingeborg,

die weise Ordnung
bringt nach ihrem Maßtab
in unsere Entwicklung
eine Ent-Wicklung?
(Ent-Wicklung = Entwirrung?)

Müsste dazu also der Lebensfaden
Vieler beschnitten werden?

Gedankengrüße als Frage
sendet dir Renate

Ingeborg Henrichs (04.05.2021):
Vielleicht gibt es einen/den Plan, der unser Leben, die Natur, symbolisch Lebensfadenspiel gewählt, führt, entwickelt und irgendwann am Ende dann wieder zum Einssein im Anfang und Ende zusammenlaufen lässt.Mir schwebte ua die Aussage " Anfang und Ende sind eins bei dem im Kreis geschlossenem Lauf" vor. Herzlichen Dank, liebe Renate, für Deine anregende Rückmeldung. Lb.Gruß zu Dir vorn Ingeborg

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

02.05.2021
Bild vom Kommentator
Die Ent-wicklung kann für den Menschen zum lebensrettenden Ariadnefaden werden.Mit der Zerschlagung des gordischen Knotens kommen wir nicht weiter - denke ich !
HG Olaf

Ingeborg Henrichs (04.05.2021):
Der Mensch, jeder Mensch braucht diesen Halt, und seien es unsichtbare Fäden, aber innerlich festigend und ihn voranschreiten und handeln lassend. Danke, liebe Olaf, für diesen Aspekt zum Kurztext.. Herzlich grüßt Dich Ingeborg

Margit Farwig (farwigmweb.de)

02.05.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Ingeborg,

wie eine Entwicklung der Natur nie endet, immer weiterläuft, so entwckelt sich der Ordnungsfaden zur ellenlangen immer weiter Entwicklung. Wenn es gut läuft, wenn nicht kann auch Chaos entstehen. Regt zum Nachdenken an!

Herzliche Grüße zur Begrüßung von Margit

Ingeborg Henrichs (04.05.2021):
... wer weiß, vielleicht , entwickelt sich letztendlich das Leben, die Natur , wie an einem Faden (unsichtbar) hängend, geführt und gehalten, um irgendwann wieder neu geordnet zu werden - soweit mein Gedankenspiel. Herzlichen Dank, liebe Margit für Deine netten Grüße und den feinen Kommentar. LG Ingeborg

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).