Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der goldene Rat“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

06.05.2021
Bild vom Kommentator
Rundum flüssig und so plakativ geschrieben, dass es mir große Freude machte, liebe Margit, dich wieder lesen zu dürfen. Ganz herzlich grüßt dich dein Lyrik-Freund RT.

Margit Farwig (06.05.2021):
Das klingt wie Musik in meinen Ohren, lieber Rainer, es ist wie der goldene Lenker jetzt...bin nach der 2. Impfe recht humorvoll und nutze dies weidlich aus...:-)) Herzlichen Dank und liebe Grüße von deiner Lyrik-Freundin Margit

Frank Thomas Arnhold (ftarnholdt-online.de)

05.05.2021
Bild vom Kommentator
Deine Zeilen erinnern mich an die jungen Jahre, als wir im Grase lagen und aus Wolkenformationen Assoziationen heraus lasen.
Aber ganz ehrlich: Ich ertappe mich mit 59 noch dabei, wenn ich auf der Terasse sitze und in den Himmel schaue...hierbei ist mehr Kind im Manne, als an Weihnachten mit der Eisenbahn des Enkels zu spielen. :-)

Margit Farwig (05.05.2021):
Wenn ich nicht einschlafen kann, sehe ich das Bild vor Augen, ich liege auf der Wiese zwischen Gänseblümchen und einem Grashalm zwischen den Lippen, das ist der letzte Moment und dann bin ich weg. Auf das Sitzen auf dem Balkon warte ich ebenso, schaue den Sternen zu, sehe das Flattern von Fledermäusen in der Dämmerung direkt vor mir und zähle die Sternschnuppen. Das Kind in mir lebt dann auf, weil es der wirkliche Moment ist, fernere Momente sind nicht rückholbar, aber "damals" ebenso lebendig. Das meine ich zu den Aussagen eines Kindes im Manne...:-))) Sehr herzlich bedanke ich mich für den mitschwindenden Kommentar...

Bild vom Kommentator
Hallo Margit, ein schönes, märchenhaftes Gedicht. Federleicht zu lesen. Allerdings kann mit Gänsekiel zu schreiben, sehr mühsam sein! LG Helga

Margit Farwig (04.05.2021):
Hallo Helga, ich habe auch mit Gänsekielen nichts vor, ich schreibe wie immer, doch dichten damit ist schon schön. Ein herzliches Dankeschön dir von Margit

Gundel (edelgundeeidtner.de)

04.05.2021
Bild vom Kommentator
Liebste Margit,
federleicht und sehr beeindruckend dein Gedicht,
und dein Foto passend ausgesucht. Herrliches
Wolkenbild
Liebe Grüße schickt dir deine Gundel

Margit Farwig (04.05.2021):
Liebste Gundel, habe mich ein wenig geschont nach der 2. Impfung, die Ärztin kam gleich und hörte mich in der Kabine nebenan, wir haben uns gefreut und sie freute sich über den Leserbrief "Dank für die aufmerksame und freundliche Behandlung". Der Leserbrief kam so gut an, weil viele ja noch nicht wussten, soll ich oder soll ich nicht. Mit der Erklärung kommen sie gut zurecht und es wird BioNTech geimpft, das beruhigt. Für deinen wunderschönen Kommentar danke ich herzlich, das Foto ist vom Quendorfer See und schlummerte schon lange bei Picasa. Liebe Grüße in deinen Abend von deiner Margit

Elin (hildegard.kuehneweb.de)

04.05.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,

dein wunderbares Gedicht beeindruckt mich sehr und mit
Federkiel geschrieben, stellte ich mir vor, gefällt mir sehr.

Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard

Margit Farwig (04.05.2021):
Liebe Hildegard, es ist immer schön, selbst zu träumen und mitzufliegen mit federleichten Worten und Gänsekielen. Ein herzlichen Dankeschön und liebe Grüße von Margit

henri (ingeborg.henrichsarcor.de)

04.05.2021
Bild vom Kommentator
Wolkenfeder - leicht, schweben diese, wie " himmlische Botschaften", mit irdischen Namen. Schönes Gedicht und ebensolches Foto, dass weiterträumen und mitfliegen lässt... herzlich grüßt Dich Ingeborg

Margit Farwig (04.05.2021):
Es ist immer schön, mit Worten oder Federn zu fliegen und selbst dabei zu träumen, oder auch Dich mitfliegen lässt. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

Ursula Rischanek (daisy1190a1.net)

04.05.2021
Bild vom Kommentator
Gleich schwanenzart Gefieder,
hoch droben nun am Himmel gar,
schreibst Du für uns wohlan die Lieder,
zu lesen sie - stetst wunderbar!

Schön verdichtet liebste Margit schicke ich Dir herzlich liebe Grüße in den Tag!
Uschi

Margit Farwig (04.05.2021):
Nun hatte ich endlich ein Foto, das aber schon lange über dem Quendorfer See geknipst in der Datei schlummerte. Es erhob sich und flog davon, liebste Uschi.Dir danke ich herzlich für den wunderschönen Reimkommentar mit ganz lieben Grüßen in Deinen Abend von Margit

Anschi (Anschipostweb.de)

04.05.2021
Bild vom Kommentator
So einen netten Schwan träfe ich auch gerne einmal!
Als Kind hat es mich fasziniert, dass früher die Menschen mit Federkielen schrieben und ich wollte das auch unbedingt mal versuchen. Bin dann aber doch wieder beim Füller gelandet und später beim Kuli, weil es mir doch zu mühsam war mit der Naturfeder... ;-)

Gern gelesen
von Anschi

Margit Farwig (04.05.2021):
Liebe Anschie, das Foto dazu ist erst jetzt gelandet. Danke für den netten Kommentar. LG Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).