Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Lebensmotto“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

08.05.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

Hochmut kommt nicht immer vor den Fall. Leider
Herzlich Karl-Heinz

Franz Bischoff (10.05.2021):
Herzlichsten Dank lieber Karl - Heinz und Grüße - Wünsche Hildegard sowie Dir! Hochmut ist ein Übel und viele dieser hochmütigen Zeitgeister tragen ihre Nase höher als ihren Verstand! Sucht man eine Kausalität, warum sich Menschen derartig verhalten, so liegt dies oft daran, dass sie mit der „Hochmütigkeit“ oft Macken sich selbst bezogen damit überspielen wollen! Bei allem trifft man sie zuweilen auch hier im Forum an und wer im Alltag zu oft ein Versager ist, der präsentiert seine „Hochmütigkeit“ als Ersatz! Von mir jedoch Dank dem Kommentar und vor allem viele Grüße Franz

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

07.05.2021
Bild vom Kommentator
So ist es, lieber Franz ! Hochmut kommt vor dem Fall !
HG Olaf

Franz Bischoff (10.05.2021):
Auch hier Dir lieber Olaf wieder mein Dank! Hochmut ist ein Übel und viele dieser hochmütigen Zeitgeister tragen ihre Nase höher als ihren Verstand! Sucht man eine Kausalität, warum sich Menschen derartig verhalten, so liegt dies oft daran, dass sie mit der „Hochmütigkeit“ oft Macken sich selbst bezogen damit überspielen wollen! Bei allem trifft man sie zuweilen auch hier im Forum an und wer im Alltag zu oft ein Versager ist, der präsentiert seine „Hochmütigkeit“ als Ersatz! Von mir jedoch Dank dem Kommentar und vor allem viele Grüße Franz

Musilump23

07.05.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
es wirkt sich stets positiv aus, in seiner Umgangsform Bescheidenheit in den Alltag zu integrieren. Diese Verhaltensweise duftet immer wie ein blühender Flieder im Mai. In Hochmut und einer Selbstverwirklichung seine Muskeln spielen zu lassen, reibt sich am Zeitgeist!
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (10.05.2021):
Wie immer wieder lieber Karl - Heinz ein Kommentar von Klasse! Hochmut ist ein Übel und viele dieser hochmütigen Zeitgeister tragen ihre Nase höher als ihren Verstand! Sucht man eine Kausalität, warum sich Menschen derartig verhalten, so liegt dies oft daran, dass sie mit der „Hochmütigkeit“ oft Macken sich selbst bezogen damit überspielen wollen! Bei allem trifft man sie zuweilen auch hier im Forum an und wer im Alltag zu oft ein Versager ist, der präsentiert seine „Hochmütigkeit“ als Ersatz! Von mir jedoch Dank dem Kommentar und vor allem viele Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Genau richtig, lieber Franz.

Herzlich grüßt Wolfgang

Franz Bischoff (07.05.2021):
Herzlichen Dank Dir wieder lieber Wolfgang und wer auf dem Boden bleibt im Leben, den mag ich immer! Diese Tage hatte ich Kontakt privat mit einer Person dieser Klasse und nun kennt dieser meine Einstellung absolut! Hochmut ist ein Übel und viele dieser hochmütigen Zeitgeister tragen ihre Nase höher als ihren Verstand! Sucht man eine Kausalität, warum sich Menschen derartig verhalten, so liegt dies oft daran, dass sie mit der „Hochmütigkeit“ oft Macken sich selbst bezogen damit überspielen wollen! Bei allem trifft man sie zeitweilig auch hier im Forum an und wer im Alltag zu oft ein Versager ist, der präsentiert seine „Hochmütigkeit“ als Ersatz! Von mir jedoch Dank dem Kommentar und vor allem viele Grüße

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

07.05.2021
Bild vom Kommentator

Wer mit Hochmut gern brilliert
und ihn zur Eigenfreud' "spendiert",
ist sich dessen auch bewusst.
Auch wenn er glaubt, er könnt 's
geschickt verschleiern:
sein Hochmut selbst wird alles
verräterisch beisteuern...

Liebe Gedankengrüße - Renate

Franz Bischoff (07.05.2021):
Gefällt mir Dein Kommentar liebe Renate! Hochmut ist ein Übel und viele dieser hochmütigen Zeitgeister tragen ihre Nase höher als ihren Verstand! Sucht man eine Kausalität, warum sich Menschen derartig verhalten, so liegt dies oft daran, dass sie mit der „Hochmütigkeit“ oft Macken sich selbst bezogen damit überspielen wollen! Bei allem trifft man sie zuweilen auch hier im Forum an und wer im Alltag zu oft ein Versager ist, der präsentiert seine „Hochmütigkeit“ als Ersatz! Von mir jedoch Dank dem Kommentar und vor allem viele Grüße Franz

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

07.05.2021
Bild vom Kommentator

Guter Franz,

Dein hervorragendes Gedicht (sehr schön geschrieben, sehr gern gelesen, ganz großartige Sprachmelodie) zeigt Deinen wertvollen Charakter, und der ist ganz besonders wichtig !!! :
Da bin ich ganz auf Deiner Wellenlänge. Bescheiden bleiben (dankbar sein) ist sehr, sehr wichtig; ganz konkret hier : Jörg Schwab immer dankbar sein dafür, dass er diese einzigartige Plattform ermöglicht; dankbar sein für wichtige Kommentare; bei Anerkennung nicht abheben, sondern eben bescheiden bleiben; bei fruchtbarer, gut gemeinter Kritik sehr freundlich (bescheiden) bleiben und sich für die Hinweise bedanken.
Das Gegenteil von Bescheidenheit, also Arroganz und Überheblichkeit, ist unsympathisch und wirkt daher abstoßend.
Hier denke ich an 2 Sprichwörter :

1) "Bescheidenheit ist eine Zier,
doch weiter kommt man ohne ihr."
Mir ist der gute Charakter wichtiger als ganz weit (nach oben) zu kommen. Wer vor Ehrgeiz platzt, der kann ja beispielsweise in der Politik aufsteigen.
Anerkennung finden und hierfür dankbar sein (bescheiden bleiben) reicht Vielen und auch mir völlig aus.
2) "Hochmut kommt vor dem Fall."
Ja, so mancher Hochmütige fällt zum Schluss sehr tief. Und er könnte nie ein Vorbild sein.

Dieses wunderbare Gedicht (1strophiger 4Zeiler der Spitzenklasse - "in der Kürze liegt die Würze" -, beide Paarreime hochintelligent) steht mir charakterlich so nahe, dass ich es mindestens 5 Mal hintereinander gelesen habe !!

GLG Dir von einem wieder sehr beeindruckten Hanns

Franz Bischoff (07.05.2021):
Mir lieber Hanns ist der Charakter auch sehr wichtig im Leben und alle in meiner Familie denken konform! Hochmut ist ein Übel und viele dieser hochmütigen Zeitgeister tragen ihre Nase höher als ihren Verstand! Sucht man eine Kausalität, warum sich Menschen derartig verhalten, so liegt dies oft daran, dass sie mit der „Hochmütigkeit“ oft Macken sich selbst bezogen damit überspielen wollen! Bei allem trifft man sie zuweilen auch hier im Forum an und wer im Alltag zu oft ein Versager ist, der präsentiert seine „Hochmütigkeit“ als Ersatz! Von mir jedoch Dank dem Kommentar und vor allem viele Grüße Franz

Elin (hildegard.kuehneweb.de)

07.05.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

sehr tiefsinnige Gedanken und mit Überheblichkeit
schadet man sich nur selber.

Liebe Grüße von Hildegard

Franz Bischoff (07.05.2021):
Dir liebe Hildegard von Herzen auch hier wieder mein Dank! Diese Tage hatte ich Kontakt privat mit einer Person dieser Klasse und nun kennt dieser meine Einstellung absolut! Hochmut ist ein Übel und viele dieser hochmütigen Zeitgeister tragen ihre Nase höher als ihren Verstand! Sucht man eine Kausalität, warum sich Menschen derartig verhalten, so liegt dies oft daran, dass sie mit der „Hochmütigkeit“ oft Macken sich selbst bezogen damit überspielen wollen! Bei allem trifft man sie zeitweilig auch hier im Forum an und wer im Alltag zu oft ein Versager ist, der präsentiert seine „Hochmütigkeit“ als Ersatz! Von mir jedoch Dank dem Kommentar und vor allem viele Grüße Franz

freude (bertlnagelegmail.com)

07.05.2021
Bild vom Kommentator
Francesco, Hochmut kommt vor dem Fall.
Es gibt viele, die sich selbst überschätzen; aber die lernen meist nichts dazu.
LG Bertolucci.

Franz Bischoff (07.05.2021):
Die schaffen es ganz einfach nicht Don Bertolucci! Diese Tage hatte ich Kontakt privat mit einer Person dieser Klasse und nun kennt dieser meine Einstellung absolut! Hochmut ist ein Übel und viele dieser hochmütigen Zeitgeister tragen ihre Nase höher als ihren Verstand! Sucht man eine Kausalität, warum sich Menschen derartig verhalten, so liegt dies oft daran, dass sie mit der „Hochmütigkeit“ oft Macken sich selbst bezogen damit überspielen wollen! Bei allem trifft man sie zeitweilig auch hier im Forum an und wer im Alltag zu oft ein Versager ist, der präsentiert seine „Hochmütigkeit“ als Ersatz! Von mir jedoch Dank dem Kommentar und vor allem viele Grüße Don Francesco

Anschi (Anschipostweb.de)

07.05.2021
Bild vom Kommentator
Ich schätze, Bescheidenheit gemischt mit einer gesunden Portion Selbstbewusstsein ist ein Vorbild, dem nachzueifern lohnt. Leider nehmen sich viele Menschen den Hochmut und den Egoismus als Vorbild, das macht die Welt oft so ungerecht und unschön...

Lieben Gruß! Anschi

Franz Bischoff (07.05.2021):
Richtig liebe Anschi! Diese Tage hatte ich Kontakt privat mit einer Person dieser Klasse und nun kennt dieser meine Einstellung absolut! Hochmut ist ein Übel und viele dieser hochmütigen Zeitgeister tragen ihre Nase höher als ihren Verstand! Sucht man eine Kausalität, warum sich Menschen derartig verhalten, so liegt dies oft daran, dass sie mit der „Hochmütigkeit“ oft Macken sich selbst bezogen damit überspielen wollen! Bei allem trifft man sie zeitweilig auch hier im Forum an und wer im Alltag zu oft ein Versager ist, der präsentiert seine „Hochmütigkeit“ als Ersatz! Von mir jedoch Dank dem Kommentar und vor allem viele Grüße von Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).