Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Ein Tropfen Zeit“ von Adalbert Nagele


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

Bild vom Kommentator
weise und ein gutes Bild, lkieber bertl. LG von Monika

Adalbert Nagele (13.05.2021):
...Monika, wir können die Zeit nicht aufhalten, aber wir können sie uns einteilen. LG Bertl.

MarleneR (HRR2411AOL.com)

11.05.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,

jedes Tröpfchen Zeit, welches wir noch haben, ist so kostbar.
Denn aus jedem Tröpfchen kann noch ein kleiner Bach werden,
welches munter vor sich hin plätschert.

Dies wünsche ich dir herzlich und uns Allen, liebe Grüße von Marlene

Adalbert Nagele (11.05.2021):
Besten Dank Marlene, du hast es erkannt! GlG von Bertl.

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

11.05.2021
Bild vom Kommentator

Guter Adalbert,

ja, "bis zur Ewigkeit" kann es für Viele leider durchaus nicht (mehr) lange dauern !!!
Denn wieviele Todesopfer hat Corona schon gefordert und wieviele Infizierte gibt es !!
Aus jedem "Tropfen Zeit" daraus das Sinnvollste gestalten - unsere Zunft bemüht sich eben um beste Gedichte, doch das Beste aus der zur Verfügung stehenden "Zeit" zu machen, das gilt sicherlich für ALLE Bereiche !
Bis - au Halt, die Navigation zeigt jetzt Dein "Neue Normalität" an (weißt ja, dass mich Deine Werke faszinieren, sie sind eine Freude in der heutigen - schweren - Zeit), bin gleich wieder hier.
--- So, da bin ich wieder. Es gibt von Dir also 2 Gedichte mit demselben Werktitel. Dasjenige vom 28.07.2020 (demnach entstanden zwischen den beiden Lockdownen) hat zum Inhalt eine Sehnsucht zum Reisen. Urlaub machen, wo der Meerestrand in der Nähe ist, die Meeresluft einatmen - tolles Gedicht. Ja, im Sommer 2020 war man guter Hoffnung, "dass sich das Virus nicht verbreitet", doch leider war/ist das Gegenteil der Fall. Und jetzt zu "Neue Normalität" vom 06.06.2020 (vorher entstanden, steht jedoch in Deinem Werkverzeichnis NACH dem späteren, fast 200 Aufrufe, Super !). Ja, die Zeit. Was hat doch die Corona-Zeit an Lebensqualität für "Veränderung(en)" gebracht; man denke bloß an den Gastronomie-Lockdown (für Alleinstehende eine erhebliche Einschränkung). Ganz wichtig erscheint mir der formale Mittelpunkt des Meisterwerkes, also die 3. Strophe : "Bildung ausbauen", damit "jeder davon profitieren" kann; ein Weltklasse-Gedicht, also bis bald Bester !!

GLG Dir von Hanns

Adalbert Nagele (11.05.2021):
...Hanns, ich danke dir und ja, oftmals läuft uns die Zeit davon und das bringt nichts Gutes. Nach der Corona Pandemie gibt es viel nach- und aufzuholen und nichts wird mehr so, wie es früher einmal war. Dennoch müssen wir positiv denken, nur das bringt uns weiter. LG Adalbert.

Elin (hildegard.kuehneweb.de)

10.05.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
jeder Tropfen Zeit ist sehr kostbar und ihn einem lieben Menschen schenken,
der kann nicht verrinnen.
Liebe Grüße von Hildegard

Adalbert Nagele (10.05.2021):
...danke Hildegard, das hast du sehr gut gesagt! LG Bertl.

henri (ingeborg.henrichsarcor.de)

10.05.2021
Bild vom Kommentator
Eine wahre Kostbarkeit, dieser besondere Tropfen, dem wir nichts hinzufügen können, also unsere Zeit " jetzt" nutzen. Aussage- und bildstark, Dein Haiku.
Lb.Gruss von Ingeborg

Adalbert Nagele (10.05.2021):
...Ingeborg, die Zeit ist kurz, drum sollten wir sie nützen. Wie der Lateiner so schön sagt: "Profuerit!" (Es möge nützen). GlG Bertl.

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

10.05.2021
Bild vom Kommentator

BEWUSSTMACHUNG
der wertvollen Dinge
ist allen zu wünschen,
dass sie gelinge...

Liebe Grüße an dich - Renate

Adalbert Nagele (10.05.2021):
...so möge es sein Renate;-))) merci und lG, Bertl.

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

10.05.2021
Bild vom Kommentator
Kurz und gut, Bertl.
Darüber macht man sich aber erst in reiferen Jahren Gedanken.
Grüße in die Steiermark
aus dem sonnigen Frankenland schickt dir Ingrid

Adalbert Nagele (10.05.2021):
...Ingrid, sind wir nicht schon reif genug, um einschätzen zu können, wie wichtig Zeit für uns ist? Ich habe keine Zeit mehr zu verplempern. LG aus der sommerlichen Steiermark von Bertl.

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de)

10.05.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl, da pass ich auf, jeden Tropfen werde ich genießen!!!

herzliche Grüße aus dem sommerlichen, genußsüchtigen Norden, Sonja

Adalbert Nagele (10.05.2021):
...und das ist gut so Sonja; lG aus der zur Zeit sommerlichen Steiermark, Bertl.

Anschi (Anschipostweb.de)

10.05.2021
Bild vom Kommentator
Schöne Worte... in der Kürze liegt manchmal die Würze... ;-)
Im Verhältnis zur Ewigkeit ist unser eigenes Erdendasein tatsächlich nur ein Tröpfchen im Ozean des Universums...
L.G. Anschi

Adalbert Nagele (10.05.2021):
...ja Anschi, und diesen Tropfen Zeit heißt es zu nützen. LG Bertl.

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

10.05.2021
Bild vom Kommentator
Zeit macht nur vor dem Teufel halt ! (Lied aus den 70ern)
HG Olaf

Adalbert Nagele (10.05.2021):
...Olaf, da ist was dran! LG von Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl!
Das Wertvollste im Leben ist die Zeit
drum verschwende sie nicht
und sei dankbar für jede Minute, die dir noch bleibt
Herzliche Grüsse Karin


Adalbert Nagele (10.05.2021):
...ja Karin, Zeit ist wohl heutzutage Mangelware, drum sollte man sie nützen, leben und genießen so oft wie nur möglich. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
So lieber Don Bertolucci ist es wahrhaft und zu viele Menschen denken nicht daran. Oft sind für diese andere unnütze Sachen wichtiger im Leben ! Wenig Worte und unsagbar viel Wahrheit von Dir und mir hat es gefallen! Grüße Don Francesco

Adalbert Nagele (10.05.2021):
...Zeit ist wohl heutzutage Mangelware Francesco, drum sollte man sie nützen, leben und genießen so oft wie nur möglich. LG Bertolucci.

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

10.05.2021
Bild vom Kommentator
Oder lasse ihn freigebig verrinnen / denn "wer sein Leben verliert, der wird es gewinnen." - LG von Andreas

Adalbert Nagele (10.05.2021):
...das ist natürlich auch eine Philosophie Andreas. Merci und lG, Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).