Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Die Rose von Jericho“ von Margit Farwig


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Gundel (edelgundeeidtner.de)

13.05.2021
Bild vom Kommentator
Liebste Margit,
Dein Titel, Gedicht und dein Foto eine
tiefsinnige Naturaussage und sind bei
mir mit Freude angekommen. Dabei denke
ich auch an den rot und weißblühenden
Christusdorn/Pflanze.
Liebe Grüße schickt dir deine Gundel

Margit Farwig (13.05.2021):
Liebste Gundel, der Vergleich ist gut. Hin und wieder hole ich diese Knolle hervor und erfreue mich daran. Sie grünt dann im Herzen weiter. Herzlichen Dank und liebe Grüße dir von deiner Margit

Elin (hildegard.kuehneweb.de)

12.05.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,

gefällt mir und man staunt, wie sich aus der sogenannten vertrockneten Knolle
das Grün erwächst. Es ist wirklich sehr gut mit der Liebe zu vergleichen.

Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard

Margit Farwig (13.05.2021):
Liebe Hildegard, ein wahrlich gesunder Vergleich mit der Liebe. Nur lässt sie sich mit Wasser nicht so leicht richten...:-))) Herzlichen Dank und liebe Grüße dir von Margit

henri (ingeborg.henrichsarcor.de)

12.05.2021
Bild vom Kommentator
Es ist wie ein Stück Unvergänglichkeit , was durch diese symbolträchtige Rose ihre Bewunderer sich erschaffen können und auch schon beim Lesen und Betrachten Deines Fotos durchaus vorstellbar. Mir gefällt beides gut.
Lb.Gruß Ingeborg

Margit Farwig (13.05.2021):
Hin und wieder hole ich sie hervor und bewundere ihre "Unvergänglichkeit", dann blüht sie im Herzen weiter. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

Anschi (Anschipostweb.de)

12.05.2021
Bild vom Kommentator
Wir verkaufen die Jericho-Rose in der Weihnachtszeit auch bei uns in der Buchhandlung, weil sie zudem ein Symbol auch für Hoffnung und Neubeginn ist.

Herzlichen Gruß! Anschi

Margit Farwig (13.05.2021):
Dann kennst du dich ja bestens aus, sie ergrünt auch immer wieder in den Herzen. Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

12.05.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Margit, stelle immer wieder fest, wie sehr Lesen bildet. Allein dafür mein Dank! Herzlichst RT

Margit Farwig (13.05.2021):
Lieber Rainer, es kommt aus berufenem Munde, denn du bist ein leuchtendes Beispiel! Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

12.05.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
viel Mystik rankt sich um die Auferstehungspflanze. Mir gefällt dabei:
"Wer die Rose verehrt, dessen Haus ist gesegnet".
Es ist sehr schön anzusehen, wenn aus dem "Verdorrten" das neue Grün entsteht.
Du hast die Rose wieder in Erinnerung gerufen, Text und Bild gefällt mir.

Herzliche Grüße
Karin

Margit Farwig (13.05.2021):
Liebe Karin, ich kramte sie aus einer versunkenen Bleibe und bewässerte sie, um mich wieder daran zu erfreuen. Nun ruht sie erneut und ich halte die Erinnerung wach. Herzlichen Dank und liebe Grüße dir von Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).