Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Eisheiliger Vatertag“ von Michael Reißig


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Reißig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Elin (hildegard.kuehneweb.de)

16.05.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Michael,

dein heiteres Gedicht zum Vatertag hat mich sehr erheitert
und es ist dir auch gelungen und danke dir.

Schicke dir sonnige Sonntagsgrüße von Hildegard

Michael Reißig (17.05.2021):
Liebe Hildegard, ich danke dir von Herzen für den tollen Kommentar und den anerkennenden Worten! LG. Michael

Bild vom Kommentator
Es ist zwar etwas frisch lieber Michael, jedoch nicht zu kalt in den Nächten! Glück! Feitertagsgrüße euch und Wünsche der Gesundheit von Franz

Michael Reißig (14.05.2021):
Lieber Franz, es war sehr frisch und regnerisch zum Vatertag, dafür aber weitgehend ruhig. Erst am späteren Abends machten sich ein paar Jugendliche, die zu tief ins Glas geguckt hatten, akustisch bemerkbar! Mein Dank für den tollen Kommentar! LG. Michael

Bild vom Kommentator
ja, so kann es kommen, lieber Michael, aber wer weiß, wofür es gut ist. hzuhause ist es auch schln... Lächeln von Monika

Michael Reißig (14.05.2021):
Liebe Monika, zuhause ist es auch gut! Da wären die Männer nämlich imstande, statt mit dem Bollerwagen durch die Straßen zu stolpern, beschwipst mit dem Staubwedel im eigenen Haushalt dem Lockdown-Unrat zuleibe zu rücken! Mein großes Dankeschön für den heiteren Kommentar! LG. Michael

Margit Farwig (farwigmweb.de)

13.05.2021
Bild vom Kommentator
Lach, lieber Michael,

das ist doch mal ein heiteres Gedicht, wenn einer heute ihr entwischt. Was sein muss muss sein, da helfen keine Meuterein.

Einen fröhlichen Tag, wie es auch kommen mag, von Margit

Michael Reißig (14.05.2021):
Liebe Margit, ich habe es mir an diesem Landregentag mit meiner Frau gemütlich gemacht! Ich danke dir für den tollen und zudem auch total lustigen Kommentar! LG. Michael

Anschi (Anschipostweb.de)

13.05.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Michael,
bei uns in Rheinhessen strahlt aktuell die Sonne bei blauem Himmel, ob am Nachmittag wirklich die Schauer kommen, wird sich zeigen.
Tatsächlich konnte ich noch nie verstehen, warum an Muttertagen die Mütter daheim die Familie bewirten (oder auch nett eingeladen werden), während der Himmelfahrtstag als "Vatertag" zu einem Besäufnistag mutierte, wo sich angeblich die Väter die Kante geben. Beobachtungen haben mich insofern etwas beruhigt, denn meist sind die Umherziehenden aus einer Altersgruppe, in der sie mutmaßlich noch keine eigenen Kinder haben...
Lieben Gruß! Anschi

P.S.: Tipp in der ersten Strophe Zeile 4 : Doch viele Väter...

Michael Reißig (14.05.2021):
Liebe Anschi, bei mir in Dresden hat die Vorhersage zugetroffen. Den gesamten Tag über hat es geregnet und das Thermometer zeigte novembertaugliche Werte an! Da war es, zumindest in meinem Stadtbezirk, tagsüber sehr ruhig gewesen. Erst am Abend machten sich einige Jugendliche lautstark bemerkbar! Ich danke dir für den tollen und zudem auch umfassenden Kommentar! LG. Michael

readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de)

13.05.2021
Bild vom Kommentator
Puh, Michael.

Ja, ich versteh es noch. Christ mit solider Grundbildung halt. Alle anderen reden von Weltuntergang, Katastrophenalarm, Klimawandel, kippenden Weltachsen, steigender Corona-Inzidenz, und Alkoholproblemen in nie gekanntem Ausmaß, die man sofort therapieren muss. Außerdem wundern sich alle, dass Chemnitz schon Chemnitz hieß, bevor es Karl-Marx-Stadt hieß, und daher nicht nach den Chem-ikalien benannt sein kann, die die Ossis immer in die Flüsse gekippt haben. Nein, das waren wir Wessis, aber nur im Ruhrgebiet. Da hatten immer alle die Ruhr und verbrauchten mehr Braunkohle als Sachsen-Anhalt. Richtig verschmutzt wurden die deutschen Flüsse aber von Hamburger Fischen, die immer gekotzt haben, wenn sie in Schleppnetze gerieten.

Liebe Grüße,

dein gesamtdeutscher Poet

Patrick Rabe

Michael Reißig (14.05.2021):
Hallo Patrick, ich danke dir für den tollen Kommentar, worüber ich herzhaft schmunzeln konnte! Wenigstens ist mit Corona ein gesamtdeutsches Problem auf der Tagesordnung gelandet. Aber in die Flüsse kotzen zum Männertag ist schon eine gesamtdeutsche Sitte! Die frühere DDR hatte Himmelfahrt als Feiertag gestrichen, gefeiert wurde aber dennoch. Die Männer haben sich einen Tag Urlaub genommen, was bei nur 18 Urlaubstagen durchaus "ein geopferter Tag war! LG. Michael

freude (bertlnagelegmail.com)

12.05.2021
Bild vom Kommentator
...Michael, bei allen Heiligen, aber Schlechtwetter gehört sich nicht zum Vatertag.
Schließlich sind Väter nicht weniger wert als Mütter!
In Österreich ist der Vatertag erst später, bis dahin scheint vielleicht die Sonne.
LG Bertl.

Michael Reißig (14.05.2021):
Hallo Adalbert, normalerweise hat in Deutschland die Polizei zum Männertag jede Menge zu tun, aber diesmal hat der kalte Regen dafür gesorgt, dass viel weniger Menschen unterwegs waren und die befürchteten Krawalle weitestgehend ausgeblieben sind. Natürlich kommt den Vätern ebenfalls ein nicht zu unterschätzendes Maß an Verantwortung zu. Allerdings war mir bisher noch nicht bekannt, dass in Österreich der Männer-bzw. Vatertag erst viel später stattfinden wird! Vielen Dank für den schönen Kommentar! LG. Michael

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

12.05.2021
Bild vom Kommentator
Ein etwas anderer, dein eisiger Vatertag. Ob Pauline glücklich mit dem gezwungenermaßen Daheimgebliebenen ist ?
Heitere Grüße zu dir, Michael.
Ingrid

Michael Reißig (14.05.2021):
Liebe Ingrid, tagsüber war es auch ungewohnt ruhig gewesen! So blieb wenigstens zum Vatertag der Familientheatertag in den meisten Fällen nur in der Welt aus Erinnerungen hängen! Ob Pauline damit glücklich wäre. In ihren Armen liegend, zumindest Pauls Bierbauch vor einer Ausdehnung schützen und auch der Leber täte die Enthaltsamkeit besonders gut! Vielen Dank für den tollen Kommentar zum Schmunzeln! LG. Michael

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).