Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Das Leben“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Elin (hildegard.kuehneweb.de)

14.05.2021
Bild vom Kommentator
Auch hier bekommst du meine Zustimmung, lieber Franz.

Schicke dir liebe Grüße von Hildegard
Bild vom Kommentator
Lieber Franz ich stimme dir zu. Bleib gesund.
LG zu dir von Sieghild

Franz Bischoff (14.05.2021):
Diese Wünsche der Gesundheit bezogen auch Dir meine liebe Sieghild! Oft habe ich das Gefühl, dass ich immer weniger Angst vor dem Abschied habe, letztlich kann man nichts daran ändern und es war schon immer so! Somit wie heute ersichtlich, liebe und genieße ich das Leben! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz!

Der Tod ist nicht das Ende,
nicht die Vergänglichkeit,
der Tod ist nur die Wende,
Beginn der Ewigkeit.

Sei herzlichst gegrüsst, Karin

Franz Bischoff (14.05.2021):
Ich stimme Dir liebe Karin hier zu gerne zu! Oft habe ich das Gefühl, dass ich immer weniger Angst vor dem Abschied habe, letztlich kann man nichts daran ändern und es war schon immer so! Somit wie heute ersichtlich, liebe und genieße ich das Leben! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

freude (bertlnagelegmail.com)

13.05.2021
Bild vom Kommentator
...Francesco,
das Leben ist nicht immer heiter,
aber es geht weiter.

LG Bertolucci.

Franz Bischoff (14.05.2021):
Richtig, so ist es Don Bertolucci! Oft habe ich das Gefühl, dass ich immer weniger Angst vor dem Abschied habe, letztlich kann man nichts daran ändern und es war schon immer so! Somit wie heute ersichtlich, liebe und genieße ich das Leben! Danke dem Kommentar und Grüße Don Francesco

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

13.05.2021
Bild vom Kommentator
Optimismus ist der Anfang vom Lebensgenuss.
HG Olaf

Franz Bischoff (14.05.2021):
Zu gerne stimme ich Dir lieber Olaf auch hier wieder zu! Oft habe ich das Gefühl, dass ich immer weniger Angst vor dem Abschied habe, letztlich kann man nichts daran ändern und es war schon immer so! Somit wie heute ersichtlich, liebe und genieße ich das Leben! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Bild vom Kommentator
so ist es, lieber Franz Man soll immer nach vorne schauen. LG von Monika

Franz Bischoff (14.05.2021):
Volltreffer liebe Monika und jetzt lese ich gleich Deine Kurzgeschichte! Oft habe ich das Gefühl, dass ich immer weniger Angst vor dem Abschied habe, letztlich kann man nichts daran ändern und es war schon immer so! Somit wie heute ersichtlich, liebe und genieße ich das Leben! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Musilump23

13.05.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, im Wandel des Lebens liegen vielschichtige und facettenreiche Spuren. So fantasievoll dabei manche Geschichte ist, holt sie ein gewisses Maß von Realismus wieder ein.
In der natürlich gegebenen Duplizität unseres Daseins besteht immer die lebensnotwendige Balance zwischen Innen- und Außenwelt, die jeder Mensch für sich erhalten muss. Oft ist es schier unmöglich wo sich zum Beispiel Unvereinbares einander begegnen.
Mit frdl GR. Karl-Heinz


Franz Bischoff (14.05.2021):
Richtig wieder alles von Dir lieber Karl - Heinz! Oft habe ich das Gefühl, dass ich immer weniger Angst vor dem Abschied habe, letztlich kann man nichts daran ändern und es war schon immer so! Somit wie heute ersichtlich, liebe und genieße ich das Leben! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Anschi (Anschipostweb.de)

13.05.2021
Bild vom Kommentator
Also... ich sehe das ja manchmal schon mit Frust, wenngleich auch bewusst... Aber ich stimme dir zu, dass es immer irgendwie weiter geht und fast alles im Leben vergänglich ist... Alles hat seine Zeit... und die ist meist begrenzt.

Lieben Gruß! Anschi

Franz Bischoff (14.05.2021):
Da muss man durch meine liebe Anschi! Oft habe ich das Gefühl, dass ich immer weniger Angst vor dem Abschied habe, letztlich kann man nichts daran ändern und es war schon immer so! Somit wie heute ersichtlich, liebe und genieße ich das Leben! Danke dem Kommentar und Grüße Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).