Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Donauauen“ von Adalbert Nagele


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Reisen - Eindrücke aus der Welt“ lesen

Gundel (edelgundeeidtner.de)

18.05.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
Dein Gedicht mit dem schönen Aquarell erinnern mich
an Urlaub mit der MS Amadeus Brilliant an der blauen Donau
( 2019, Mai ).Eine schöne Flusskreuzfahrt, die ich ( 2020) wiederholen
wollte, da kam leider die Coronzeit…
Liebe Grüße schickt dir Gundel

Adalbert Nagele (18.05.2021):
...Gundel, ich kann mir gut vorstellen, dass das eine schöne Reise war. Ich fuhr einmal auf der Donau von Wien nach Budapest, das war auch wunderschön. Bald wird das Reisen wieder möglich sein. LG Bertl.

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator

Bester Adalbert,

was kannst Du doch für herrlichste Gesamt-Kunstwerke erschaffen !!!

Bei der gewählten Kategorie und den angegebenen Suchbegriffen ist man direkt schon gespannt !
Das hervorragende Gedicht (4strophiger 4Zeiler der absoluten Spitzenklasse, einzigartige Paarreime, wunderbares Schriftbild) ist eine wunderschöne Naturschilderung !!
Bei dem Werktitel kommt dem Musik-Fan direkt "An der schönen blauen Donau" von Johann Strauss in den Sinn.
In der 1. Strophe ist das zentrale Thema das Wandern. Ob im Wander-Verein oder unabhängig davon, das Wandern ist für die Gelenke äußerst gesund und man kann die Natur genießen.
In der 2. Strophe kommen die Tiere zum Zug. Alle dort genannten Tiere findet man insgesamt gesehen eher selten (beispielsweise bei mir hier im Saarland werden sie äußerst selten gesichtet). Doch WENN man sie sieht, DANN ist die Freude groß. Diese Strophe hat für alle Tierfreunde/-dinnen allerhöchsten Wert !!
In der 3. Strophe liest man gebannt von den anderen Lebewesen der Natur; Bäume, Pflanzen und das Wasser erfreuen wiederum den Wanderer. Und die Donau zu sehen, muss ein wahrer Genuss sein.
Die herrliche Schluss-Strophe (also die 4.) ist eine wunderbar konzentrierte Ode an Dein Heimatland (eben Österreich, dem Land auch vieler Musikgenies). DIESEN "Nationalpark" zu besuchen, dazu ist jeder Reisewillige herzlich eingeladen !! "Österreichs Natur", die muss einzigartig sein (und die Steiermark bestimmt ganz besonders, meint ein begeisterter Hanns) !

Ich glaube, das einmalige Aquarell ist im Bereich der Landschaftsmalerei eines der allerschönsten !!

GLG Dir von Hanns (wie immer total beeindruckt)

Adalbert Nagele (17.05.2021):
Danke Hanns für diese einmalige wissenschaftliche, sorgfältige Analyse meines Gedichtes und die so positive Betrachtungsweise meines Aquarells. Vor Ort ein Aquarell fertigzustellen ist immer eine große Herausforderung für mich. Man schleppt viel Malzeug mit, sucht geeignete Plätze zum Malen aus und ist immer auf genaues Schauen aus. Umso mehr freut einen dann so ein Lob wie von dir zum Geschaffenem. GlG Adalbert.

henri (ingeborg.henrichsarcor.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Als wäre man beim Lesen Deiner lit.Naturlyrik und Betrachten dieses, besonders farblich sehr ansprechenden Aquarells mittendrin, im "Kleinod" Donauau. So lässt es sich (erstmal) am pc verreisen ,-)
LG Ingeborg

Adalbert Nagele (17.05.2021):
...ja Ingeborg, das ist ein Vorgeschmack auf künftige Reisen. LG Bertl.

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Deine Natur - und Landschaftsbeschreibungen sind phänomenal, lieber Bertl.

Herzliche Morgengrüße aus dem naturverbundenen Norden, Sonja


Adalbert Nagele (17.05.2021):
...Sonja, das ist ein Vorgeschmack auf künftige Reisen. LG Bertl.

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Schön, dass du die wunderbaren Donauauen im Gedicht und Bild festgehalten hast.
Grüße zu dir in die Steiermark schickt Ingrid.

Adalbert Nagele (17.05.2021):
Merci Ingrid, Österreich hat zum Glück 6 Nationalparks, wo einer schöner als der andre ist;-) es wäre empfehlenswert, sich den ein- oder andren einmal anzusehen. GlG Bertl.

Bild vom Kommentator
Hallo Don Bertolucci. Ich schaue mir sehr oft auf dem Fernsehsender „3 Sat“ die Reiseberichte an und dabei habe ich schon wundervolle Reportagen über die Donauauen gesehen und obwohl ich diese Berichte schon mehrfach gesehen habe, da bin ich immer wieder begeistert! Ein Paradies das ich wahrhaft noch sehen möchte! Gerne wieder gelesen Grüße Dir in den Abend von Don Francesco
Beides Klasse wieder von Dir muss ich sagen!


Adalbert Nagele (17.05.2021):
Merci Francesco, Österreich hat zum Glück 6 Nationalparks, wo einer schöner als der andre ist;-) es wäre empfehlenswert, sich den ein- oder andren einmal anzusehen. GlG Bertolucci.

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

16.05.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
ein sehr beeindruckendes Gedicht mit Bild, das mir den Nationalpark Donauauen sehr aufschlussreich näher gebracht hat. Muss dort sicher sehr schön sein.

Liebe Grüße
Karin


Adalbert Nagele (16.05.2021):
Danke Karin, Österreich hat zum Glück 6 Nationalparks, wo einer schöner als der andre ist;-) es wäre empfehlenswert, sich den ein- oder andren einmal anzusehen. GlG Bertl.

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

16.05.2021
Bild vom Kommentator
Eine intensive Naturbetrachtung kommt einem schöne Liede gleich.
Man sieht (hört), staunt und versinkt. Diese Dinge erinnern mich an
den Parsismuss (Zoroaster, Zarathustra). Gut denken - gut reden -
gut handeln. Felix Austria !
HG Olaf

Adalbert Nagele (16.05.2021):
Merci Olaf, deine Sprüche gefallen mir. Es heißt ja auch nicht umsonst, von Kaiser Friedrich III. gesagt: A E I O U. (Austria erit in orbe ultima - Österreich wird das Letzte am Erdkreis sein). LG Bertl.

rnyff (drnyffihotmail.com)

16.05.2021
Bild vom Kommentator
Muss ich mir unbedingt mal angucken. Text und Bild gefallen. Lieber Gruss Robert

Adalbert Nagele (16.05.2021):
...das zahlt sich sicher aus Robert;-) merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl! Da könnte man meinen, man wäre im Paradies. Die Bäume und Pflanzen und all die Tiere wären auch etwas für mich. Und dazu hast noch ein wunderschönes Bild gemalt. Einfach super!!!! Herzliche Grüsse Karin

Adalbert Nagele (16.05.2021):
...Karin, Mai, Juni, ist die beste Zeit, da gibt es noch keine Gelsen. LG Bertl.

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

16.05.2021
Bild vom Kommentator

Die Donau, die macht schon was her!
Aus zwei Quellflüssen geboren,
angewachsen zum Strom,
mündet sie im Schwarzen Meer.

Auf ihrem langen Weg durch zehn Länder
hat sie mit Kunstwerken nicht gespart.
Artenreiche Naturräume sind entstanden
und begeistern die Sinne derart.

Dein einladendes, zartes Aquarell
möchte verführen, diese Auen
mit meinen staunenden Augen zu berühren...

Ein lieber Sonntagsgruß kommt - Renate

Adalbert Nagele (16.05.2021):
...Renate, Hainburg ist immer eine Reise wert. Ich verbrachte eine Malwoche dort. Danke für dein schönes Kommentargedicht und lG, Bertl.

Anschi (Anschipostweb.de)

16.05.2021
Bild vom Kommentator
Das klingt wirklich sehr idyllisch - vor allem die bunte Tierwelt stelle ich mir phantastisch vor! Wo sieht man heute noch Bieber und Eisvögel und dergleichen?

Lieben Gruß! Anschi

Adalbert Nagele (16.05.2021):
...ja Anschi, ohne Naturschutz wäre das alles nicht möglich. LG Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).