Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Hochmut“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Franz, wenn ich nichts zu sagen habe, dann werde ich auch nicht rumeiern oder gar meckern. Wenn ich was zu sagen habe, dann
lasse ich mein Bauchgefühl sprechen, hier kann ich sagen, du hast den Nagel wieder auf den Kopf getroffen.
LG zu dir und bleib gesund wünscht Sieghild

Franz Bischoff (18.05.2021):
Von Herzen auch hier Dir wieder meine liebe Sieghild mein Dank und Deine Klasse, diese hat immer meine Bewunderung! So ist es wahrlich Sieghild! Zuweilen ist es schon sehr lustig, was man hier im Bereich Kommentare – Antworten lesen darf. So fand ich diese Tage einen Kommentar zu einem Gedicht, in dem man augenscheinlich einen anderen Kommentator (ohne Namensnennung) „charakterlich kritisierte“! Die Kausalität dieser Bemerkung war sehr kümmerlicher Art und man kann nur den Kopf schütteln. Man fühlt sich übergangen und da man selbst nicht genannt wurde, da stellt man den Charakter von Mitmenschen in Frage! Selbstüberschätzung? Ich denke, wer auf der Erde gefeiert werden möchte, der kommt nie in den Himmel! War schon lustig diese Geschichte! So suchen manche mit Vorsatz nach einem Nörgelgrund und dies, auch in anderen Bereichen! Lachhaft kann ich nur sagen und hier mein Dank für diesen Kommentar und liebe Grüße. Franz *Doch schön ist es hier im Forum immer wieder und daher schreibe ich auch in Zukunft!

Bild vom Kommentator
Lieber Franz! Wie so oft hast du auch hier wieder recht. Wünsche euch einen schönen Abend verbunden mit lieben Grüßen Karin

Franz Bischoff (18.05.2021):
Herzlichen Dank auch Dir wieder meine liebe Karin und Deine Klasse, diese hat immer meine Bewunderung! Zuweilen ist es schon sehr lustig, was man hier im Bereich Kommentare – Antworten lesen darf. So fand ich diese Tage einen Kommentar zu einem Gedicht, in dem man augenscheinlich einen anderen Kommentator (ohne Namensnennung) „charakterlich kritisierte“! Die Kausalität dieser Bemerkung war sehr kümmerlicher Art und man kann nur den Kopf schütteln. Man fühlt sich übergangen und da man selbst nicht genannt wurde, da stellt man den Charakter von Mitmenschen in Frage! Selbstüberschätzung? Ich denke, wer auf der Erde gefeiert werden möchte, der kommt nie in den Himmel! War schon lustig diese Geschichte! So suchen manche mit Vorsatz nach einem Nörgelgrund und dies, auch in anderen Bereichen! Lachhaft kann ich nur sagen und hier mein Dank für diesen Kommentar und liebe Grüße. Franz

Elin (hildegard.kuehneweb.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
wieder hast du treffende Worte gefunden, wer mit sich selber
nicht im Reinen ist, der wird immer an anderen etwas zu
nörgeln haben.

Liebe Grüße von Hildegard

Franz Bischoff (18.05.2021):
Herzlichen Dank Dir liebe Hildegard und Deine Klasse, diese hat immer meine Bewunderung! Zuweilen ist es schon sehr lustig, was man hier im Bereich Kommentare – Antworten lesen darf. So fand ich diese Tage einen Kommentar zu einem Gedicht, in dem man augenscheinlich einen anderen Kommentator (ohne Namensnennung) „charakterlich kritisierte“! Die Kausalität dieser Bemerkung war sehr kümmerlicher Art und man kann nur den Kopf schütteln. Man fühlt sich übergangen und da man selbst nicht genannt wurde, da stellt man den Charakter von Mitmenschen in Frage! Selbstüberschätzung? Ich denke, wer auf der Erde gefeiert werden möchte, der kommt nie in den Himmel! War schon lustig diese Geschichte! So suchen manche mit Vorsatz nach einem Nörgelgrund und dies, auch in anderen Bereichen! Lachhaft kann ich nur sagen und hier mein Dank für diesen Kommentar und liebe Grüße. Franz

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator

Lieber Franz,
dieses Gedicht kannst du wahrscheinlich
jedes Jahr einstellen, denn HOCHMUT
wird den HOCHMÜTIGEN nicht so schnell
verlassen. Wer darin geübt ist, der würde
bei einem Verlust sogar erblassen...

Liebe Grüße - Renate

Franz Bischoff (17.05.2021):
Dir liebe Renate zu gerne wieder mein Dank und vor allem Zustimmung! Zuweilen ist es schon sehr lustig, was man hier im Bereich Kommentare – Antworten lesen darf. So fand ich diese Tage einen Kommentar zu einem Gedicht, in dem man augenscheinlich einen anderen Kommentator (ohne Namensnennung) „charakterlich kritisierte“! Die Kausalität dieser Bemerkung war sehr kümmerlicher Art und man kann nur den Kopf schütteln. Es wurde einer Person ein Glückwunsch bekundet und da man selbst keinen Glückwunsch bekommen hatte, so stellte man den Charakter in Frage! So suchen manche mit Vorsatz nach einem Nörgelgrund und dies, auch in anderen Bereichen! Lachhaft kann ich nur sagen und hier mein Dank für diesen Kommentar und liebe Grüße. Franz

freude (bertlnagelegmail.com)

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Wahre Worte Francesco, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
LG Bertolucci.

Franz Bischoff (17.05.2021):
Hallo Don Bertolucci, bei vielem kann man nur noch den Kopf schütteln! Zuweilen ist es schon sehr lustig, was man hier im Bereich Kommentare – Antworten lesen darf. So fand ich diese Tage einen Kommentar zu einem Gedicht, in dem man augenscheinlich einen anderen Kommentator (ohne Namensnennung) „charakterlich kritisierte“! Die Kausalität dieser Bemerkung war sehr kümmerlicher Art und man kann nur den Kopf schütteln. Es wurde einer Person ein Glückwunsch bekundet und da man selbst keinen Glückwunsch bekommen hatte, so stellte man den Charakter in Frage! So suchen manche mit Vorsatz nach einem Nörgelgrund und dies, auch in anderen Bereichen! Lachhaft kann ich nur sagen und hier mein Dank für diesen Kommentar und liebe Grüße. Dir jedoch von Don Francesco

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, dazu habe ich zwei Anmerkungen:
1. Ein Mensch fühlt gleich sich wie verwandelt, sobald man menschlich ihn behandelt. Eugen Roth
2. Auf dieser Welt, es ist nicht selten, dass, wer nichts gilt, lässt auch nichts gelten. Eugen Roth

Manche Menschen tragen ihre Nasen derart hoch, dass man ihr kleines Gehirn sehen kann !!!

Herzliche Grüße
Olaf

Franz Bischoff (17.05.2021):
Danke und Klasse lieber Olaf und mehr muss man nicht sagen. Gefallen hat mit Dein Kommentar absolut! Zuweilen ist es schon sehr lustig, was man hier im Bereich Kommentare – Antworten lesen darf. So fand ich diese Tage einen Kommentar zu einem Gedicht, in dem man augenscheinlich einen anderen Kommentator (ohne Namensnennung) „charakterlich kritisierte“! Die Kausalität dieser Bemerkung war sehr kümmerlicher Art und man kann nur den Kopf schütteln. Es wurde einer Person ein Glückwunsch bekundet und da man selbst keinen Glückwunsch bekommen hatte, so stellte man den Charakter in Frage! So suchen manche mit Vorsatz nach einem Nörgelgrund und dies, auch in anderen Bereichen! Lachhaft kann ich nur sagen und hier mein Dank für diesen Kommentar und liebe Grüße. Franz

Musilump23

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
ja auch diese Tagediebe üben eine gewisse Selbstoptimierung aus. Sie machen mit ihren sinnlosen Geklecksel nicht was einen Menschen ausmacht, sondern verkörpern das, was ihnen hinter der Gesichtsmaske fehlt. Und das ist die notwendige Grütze!
Ich weiß zwar nicht um welche Kommentare es hier geht. Schick mir mal privat einen beispielhaften, ohne Namen, dann werde ich ihn schon einordnen können.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz


Franz Bischoff (17.05.2021):
Guten Morgen Dir lieber Karl – Heinz. Eine große Auswahlmöglichkeit gibt es nicht und in gewissen Abständen treten diese immer wieder in Erscheinung! Man muss niemanden in den Himmel loben, jedoch ein vernünftiger und wenn es sein darf auch „lustiger Kommentar“ hat immer seine Klasse! Dies gefällt auch mir! Sagen wir es einmal so, bis auf 1 – 2 unangenehmen Fürzchen zuweilen, ist ja alles OK. Am Freitag besuchte ich wieder das Grab eines ehem. Paukers, der zwar gerne mal den Bambusstock nutzte, jedoch seine Aussagen und vor allem sein Fachwissen, dies hat noch immer meine Bewunderung! Niveau hatte dieser auch noch, letztlich entschuldigte dieser sich später für so manche Schläge bei mir! Danke Dir und liebe Grüße von Franz

Sonja-Soller (sonjasollerweb.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Wo Du Recht hast, hast Du Recht, lieber Franz.
Genau meine meinung!!!!!!

Herzliche Morgengrüße aus dem nicht perfekten Norden, Sonja

Franz Bischoff (17.05.2021):
Auch Dir liebe Sonja mein Dank und Du hast mich sehr gut wie immer verstanden. Wir beide kommen immer klar und ich lese immer sehr gerne von Dir! In meiner Antwort an Anschi ist ersichtlich um was es mir geht und schön wieder Dein Kommentar! Grüße Franz

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Dein Gedicht macht mich wirklich nachdenklich.
Ich bin ziemlich spontan und da passiert es mir sicher auch mal, dass ich falsch verstanden werde, wenn ich es eigentlich ganz anders meine. Schwarzen Humor sagen mir manche Menschen nach, die es gut mit mir meinen.
Sollte ich eine von den Klugscheißern sein, die du meinst, bitte ich dich hiermit um Gnade. Grade dich will ich nicht verärgern, lieber Franz.
Grüße kommen zu dir
von Ingrid


Franz Bischoff (17.05.2021):
Hallo liebe Ingrid. Kurz gesagt, Du gehörst zu diesem Personenkreis hier, der immer wieder meine Bewunderung hat! Wahrheit! Ich mag wahrlich Humor immer und dies ist Dir bekannt. Wenn möglich meine Antwort an Anschi lesen, da ist einiges ersichtlich und Dein Kommentar hat mir wieder gefallen! Du hast als Poetin und Mensch eine tolle Klasse! Grüße Dir und Dank der Franz *Habe heute mit dem linken Auge etwas Kummer! Schmunzel!

Anschi (Anschipostweb.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Hallo, lieber Franz,
deine gut gedichteten Zeilen klingen sehr aufgebracht. Und ich stimme dir zu, dass Kommentare nicht immer sachlich sind, sondern mitunter auch kritisch und emotional. Sachlichkeit sollte natürlich dennoch auch in der Kritik bleiben. Oft denke ich, dass der Leser halt mit ganz anderen Emotionen einen Text liest, als der Autor. Da kommt es dann ganz unweigerlich zu emotionalen Konflikten, die gegenseitig als überheblich, nörglerisch oder rechthaberisch empfunden werden. Das hängt wieder mit dem "Ohr" zusammen, das ich neulich in einem Text erwähnte... man hört (oder liest) ja oft Dinge ganz anders, als der Schreiber sie meinte. Sowohl in den Gedichten selbst, als auch in den Kommentaren und Antworten. Das ging mir selbst schon oft so, wenn ich in den Kommentaren merkte, dass mein Text ganz anders ankam, als gedacht. Und erfuhr auch umgekehrt schon häufiger, dass meine Interpretation eines Textes manchmal weit weg war von dem, was der Autor ausdrücken wollte...
Sorry... so viel wollte ich gar nicht schreiben und hoffe auch nicht, dass dies jetzt als Nörgeln empfunden wurde. Deine letzte Strophe empfand ich jedoch als sehr heftig (sollte sie vermutlich ja auch sein) und ich gehöre ja zu den Menschen, die sich direkt fragen "meint er MICH damit?"...

Einen herzlichen Gruß in die neue Woche! Anschi

Franz Bischoff (17.05.2021):
Hallo oder auch Dir einen guten Morgen liebe Anschi. Deine Kommentare – Antworten sind „immer“ absolut wundervoll, so wie es sein sollte! Doch zuweilen sehe ich bei einigen im Forum, dass einzelne Kommentare keine Beantwortung erhalten und oft genug auch „bissig – hochmütig“ beantwortet werden! Vor allem konnte ich hier schon Kommentare lesen, die an Impertinenz - Bissigkeit nicht zu überbieten waren. Ich denke, jeder hat das Recht auf einem vernünftigen Kommentar und kommt mir jemand mit Überheblichkeit, da kann auch meine Antwort berechtigt passend sein! Ich denke wir beide verstehen uns auch hier wie immer Anschi und Dir liebe Grüße von Franz mit Dank dem Kommentar *Anschi, manche Menschen glauben dass sie Götter sind, doch bei allem, sind auch sie nuuuuur Menschen und daran sollten diese denken! Du bist absolut in Ordnung Anschi!

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).