Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Ich liebe den Wind...“ von Anschi Wiegand


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gefühle“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi, dort wo das Meer den Himmel wäscht, das Rauschen der Wellen die Sinne betört,
wo leise noch die Gräser lispeln, dort ist der Wind ,der uns alle alle Sorgen nimmt.
LG von mir zu dir


Anschi Wiegand (18.05.2021):
Dank dir, liebe Sieghild! Lieben Gruß zurück! Anschi

Bild vom Kommentator
ich kann das genau so nachfühlen und freue mich, wenn ich wieder ans Meer kann, liebe Anschi. LG von Monika

Anschi Wiegand (18.05.2021):
Dank dir, liebe Monika! Ich hoffe auch, dass es bald wieder einfacher sein wird, ans Meer zu fahren... ohne Inzidenzen oder Tests usw.... ich muss halt auch mindestens 600 km fahren... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Dieses Gefühl kenne ich sehr gut liebe Anschi. Ich bin regelmässig an der Côte d'Azur in Südfrankreich, jetzt etwas weniger, weil die Reise dorthin sehr weit ist. Das hast du wunderbar in Worte gesetzt. Schicke dir herzliche Abendgrüsse Karin

Anschi Wiegand (18.05.2021):
Danke liebe Karin! Ja... leider trennen mich auch mindestens 600-700 Kilometer von meinen Lieblingsküsten... vielleicht ja im nächsten Jahr mal wieder... Lieben Gruß! Anschi

Elin (hildegard.kuehneweb.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,
es sind sehnsuchtsvolle Worte mit demselben Blick auf's Meer,
beides mir sehr gefällt.

Liebe Grüße von Hildegard

Anschi Wiegand (18.05.2021):
Herzlichen Dank, liebe Hildegard! Lieben Gruß zurück! Anschi

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator

Da ich das Meer auch so liebe,
kann ich dich voll verstehen.
Ich möchte es mal wieder genießen!
Meine Gedanken mit dir gehen.

Ein paar Windgedanken, die ich
2019 "vertont" habe:

WINDSTIMMEN

In der Kraft des Windes erlebt man
vorzüglich die Wechsel.
Er kann so umschmeicheln und streicheln
aber auch hetzen, dass fliegen die Fetzen.
Eine angenehme Brise, wer ließe
sich da nicht gern verführen und schenkte
freudig dem Wind seine Sinne.

Überraschung bringt ewig mit sich des
WINDES STIMME.

Liebe Grüße an dich übergebe ich dem Wind
- Renate




Anschi Wiegand (18.05.2021):
Dank dir liebe Renate für deine Zeilen! Lieben Gruß! Anschi

freude (bertlnagelegmail.com)

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Anschi, darfst nicht klagen,
wirst vom Wind getragen,
brauchst nicht mal einen Sprit
und hältst dich immer fit.

LG Bertl.

Anschi Wiegand (18.05.2021):
Momentan stürmt es ja auch hier weiter südlich ordentlich und bei manchem Spaziergang sage ich zu meinem Mann "fast wie an der Nordsee"... Lieben Gruß! Anschi

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Gefällt mir sehr, liebe Anschi ! Der Norden hat seine ganz eigene Musik, weil seine ganz eigenen Instrumente. Dazu gehört die von dir beschriebene Umgebung (Wind, Sturm, Möwen,die Wetter, Kutter und und und) HG Olaf

Anschi Wiegand (18.05.2021):
Danke, lieber Olaf! Ja... im Norden fühle ich mich immer zuhause, egal, welches Wetter herrscht! Herzlichen Gruß! Anschi

Margit Farwig (farwigmweb.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Stets fallen mir auch solche Worte ein, wenn ich das Meer sehe und den Wind verspüre. Das ist wunderbar beschrieben und das Foto unterstreicht die Gefühlswelt.
Klasse!

Liebe Grüße von Margit

Anschi Wiegand (18.05.2021):
Danke, liebe Margit! Leben Gruß zurück! Anschi

Bild vom Kommentator
Text und Bild liebe Anschi, beides hat mir sehr gut gefallen! Grüße in die Woche von Franz

Anschi Wiegand (18.05.2021):
Das freut mich, lieber Franz! Lieben Gruß zurück! Anschi

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de)

17.05.2021
Bild vom Kommentator
Das Meer und der Küstenwind reißen uns in ihren Bann, Anschi.
Wie auch bei meinem ´Irgendwann´ meist dann, wenn wir traurig sind.

Worte und Bild gefallen mir.
Grüße in die neue Woche schickt dir Ingrid

Anschi Wiegand (18.05.2021):
Dank dir, liebe Ingrid! Auch dir einen herzlichen Gruß zurück! Anschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).