Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„wahre Süße“ von Ingeborg Henrichs


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingeborg Henrichs anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erfahrungen“ lesen

Margit Farwig (farwigmweb.de)

23.05.2021
Bild vom Kommentator
Es muss erst heftig ausschlagen, das klebrige Pendel, liebe Ingeborg, eh uns ein Licht aufgeht zur Befreihung des Ichs. Klasse!

Herzliche Grüße von Margit

Ingeborg Henrichs (23.05.2021):
Wie wahr, liebe Margit. da muss erst viel klebriges Zeug entfernt werden, um wieder klaren Durchblick zu finden. Vielen Dank und lb.Gruß zu Dir von Ingeborg

Bild vom Kommentator
Gefällt mir liebe Ingeborg! Grüße zum Pfingstfest der Franz

freude (bertlnagelegmail.com)

22.05.2021
Bild vom Kommentator
...ja Ingeborg, wie es Gut und Böse gibt, so gibt es auch keine wahre Süße ohne Bitterkeit.
Ich bin ein Süßspecht, darum kann ich deine Gedanken gut nachvollziehen.
LG von Bertl.

Ingeborg Henrichs (22.05.2021):
Die gewisse Prise macht es letztendlich aus, im Leben wie beim Essen. Vielen Dank für Deine nette Zuschrift, Bertl. Frohe Pfingsten wünsche ich Dir und grüsse herzlich. Ingeborg

Elin (hildegard.kuehneweb.de)

22.05.2021
Bild vom Kommentator
Die wahren Spuren des Lebens erkennt man erst,
wenn man die schleimigen Wege durchschritten ist
und lernt dabei die verschiedenen Geschmacks-
richtungen des Leben kennen, dann verspürt man
erst die wahre Süße des Lebens.

Meine Gedanken zu deinen wundervollen Zeilen,
liebe Ingeborg.

Schicke dir herzliche Grüße zum Pfingstfest, Hildegard

Ingeborg Henrichs (22.05.2021):
Vielen Dank, liebe Hildegard , für Dein feinsinniges Eingehen. Freut mich, dass der Text so von Dir aufgenommen wurde. Frohe Pfingsten wünsche ich Dir und grüsse herzlich. Ingeborg

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

22.05.2021
Bild vom Kommentator
Ein vorzüglicher Gedankengang, liebe Ingeborg.

Ausgewogene Zutaten bringen wahren Genuss.
Zu viel Süße verklebt den Gaumen.
Zu viel Bitterkeit bringt nur Raunen.

Ich wünsche dir entspannte Pfingststunden
und grüße dich herzlich - Renate

Ingeborg Henrichs (22.05.2021):
Vielen Dank, liebe Renate, für Deine feinen Wortköstlichkeiten. Oftmals kommt es auf die gewisse Prise nur an. Schöne Pfingsten wünsche ich Dir und sende einen lb.Gruss. Ingeborg

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).