Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Bekloppt“ von Aylin .


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Aylin . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ironisches“ lesen

wheid (wolfgangheidschuch.de)

24.05.2021
Bild vom Kommentator
Das ist ein großartiger Gefühlsausbruch. Viel wohler wäre mir natürlich, wenn er nicht auch noch so furchtbar wahr wäre... LG, Wolfgang

Aylin . (25.05.2021):
danke, Wolfgang, das freut mich sehr. ja, wahr ist es leider... LG von Monika

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

24.05.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Monika,
man könnte minutenlang darüber lachen, wenn die Sache nicht so ernst wäre. Beim Grand-Prix ist Deutschland mit dem 2.Platz von hinten ein grandioses Resultat geglückt, Europameister werden wir ja sowieso. Um jedoch - aufgrund von möglichen steigenden Inzidenzzahlen - Fanpartys zu verhindern - wäre jedoch ein Ausscheiden in der Vorrunde die optimale Variante! Denn nach der 3. Welle ist bekanntlich vor der 4. Welle! Diese darf aber erst nachdem die Wähler entschieden haben, ins Rollen kommen! Denn wenn sich die Menschen auf das nächste Lockdown-Geschehen voll konzentrieren, wäre das doch die günstigste Möglichkeit, die Sozialleistungen "anzuheben". Aber ich vermute eher, dass aus Gründen des Frustes die Bier- und Schnapsgläser an die Decke gehen werden und die "Partyszene" auf den absoluten Höhepunkt zusteuern könnte! Deine Wortmeldungen haben mich total fasziniert. Über die Leistungen in der Politik schimpfen zwar zahllose Menschen wie die Rohrspatzen, aber gäbe es diese perfekt inszenierten Kabinettstückchen nicht, hätten die Komiker keinen Stoff mehr und die Otto-Normalverbraucher hätten nicht mal mehr die Gelegenheit, um mithilfe von Lachjoga den Covid-Frust abzumildern! Deinen Text fand ich einfach genial!
LG. v. Michael

Aylin . (25.05.2021):
danke, lieber Michael. Ja, es ist satirisch j ich hatte ja zu Anfang des Jahres versprochen, dass ich viele Satiren schreiben würde. Dass es genug Stoff geben würde, das war mir schon im Januar klar. Freut mich sehr, deine Begeisterung. LG von Monika

freude (bertlnagelegmail.com)

24.05.2021
Bild vom Kommentator
...Monika, das sind ja schöne Aussichten;-))) das Stromnetz wird wegen Überbelastung noch zusammenbrechen und nur Leute wie Spahn haben einen Zusatzgenerator.

LG Bertl.

Aylin . (25.05.2021):
ja, einen, der besonders viel Lärm macht, lieber bertl. so wie die damals in Afrika. Danke und LG von Monika

Bild vom Kommentator
Hallo Monika.

Möglicherweise hatte Osho ja Unrecht, als er behauptete, daß von Politikern und dem Klerus nicht viel Gutes zu erwarten wäre; schließlich war er ja selbst politisch genug. In der deutschen höheren Politik könnte es aber möglicherweise eine Art Herdenimmunität geben, durch die Politiker desensibilisiert für die Nöte des Volkes werden, wobei als Nebenwirkung "Asche auf das eigene Haupt streuen" auftreten kann, wenn Beträge zur Nachversteuerung gemeldet werden, die für Geringverdienende möglicherweise den Betrag eines Jahresgehalts ausmachen. Eigentlich habe ich in vieler Hinsicht resigniert und Politik?... Sie springt einen in den Medien in offener und versteckter Form immer wieder an...und möglicherweise nur deshalb, damit anderes möglichst lange unentdeckt bleiben soll. - Und dieses Milgram Experiment mit der Coronaimpfung... Hier in Marsberg werden die meisten denken, daß Milgram für ein proteinreiches Nahrungsmittel steht. Und weil man hier gerne und gut Fleisch verzehrt, werden sie dieses Experiment begrüßen, schützt es doch schließlich den Zusammenhalt... Nun bin ich leider kaum auf Dein "Tiny-House" Gedicht eingegangen, wohl deshalb, weil ich mein immobiles Tiny-Fachwerkhaus in Gremmelin aufgeben mußte, weil da irgendwo der Wolf... Nun, ja, in Köln gibt es ja auch Wölfe, die aber noch mit Schlagbäumen zurechtkommen müssen...

Egal: Einen schönen Pfingstausklang wünscht Frank

Aylin . (25.05.2021):
du bist sehr wohl auf mein Nichtgedicht eingegangen und ich musste schmunzeln , Frank. danke für deine Gedanken, die ich teile. Dann wollen wir mal hoffen, dass das Covidvirus das Milgram Experiment nicht kennt. Milram ist mir deutlich lieber als Milgram...Lachgrüße von Monika

Anschi (Anschipostweb.de)

24.05.2021
Bild vom Kommentator
Ein Gedicht ist das zwar nicht, aber die Ironie ist dennoch angekommen...*grins*
Ja... es passierten viele Verrücktheiten auf unserer Welt und in unserem Lande... verstehen muss man sie nicht, nur hoffen, dass es irgendwann wieder Hirn regnen möge und manche Entscheidungen vorher richtig durchdacht werden, bevor sie entschieden werden... nicht nur in der Politik...
In meiner Jugend gab es den Spruch "sind wir nicht alle ein bischen bluna?"... ich hab das mit dem Bluna damals nicht verstanden (war für mich ein Getränk wie Fanta), aber doch erkannt, dass wir mitsamt der ganzen Welt doch wohl alle leicht verrückt sind... jeder auf seine Weise... :-)

Fröhliche Grüße in den (bei uns noch sonnigen) Pfingstmontag!
Anschi





Aylin . (25.05.2021):
ja, ich stelle sowas schon mal unter Gedichte ein, weil es ja ein Kommentar ist und keine Kurzgeschichte. Also steht es hier eigentlich falsch, aber bei KG auch. Dann lesen es hier wenigstens viele. Dafür schreibe ich ja... LG und danke, liebe Anschie von Monika

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).