Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Jeden Tag eine Freude“ von Hartmut Wagner


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hartmut Wagner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Anschi (Anschipostweb.de)

27.05.2021
Bild vom Kommentator
Wundervolle Zeilen, lieber Hartmut, die uns aufzeigen, wofür wir alles dankbar sein können, worüber uns freuen. Und dann, um das alles nochmals zu verdeutlichen, die letzte Strophe, die erschreckt und den Kontrast aufzeigt, wie es eben auch sein kann... und für viele ja leider Realität ist!

Sehr gerne gelesen
von Anschi

Hartmut Wagner (07.06.2021):
Liebe Anschi, ganz herzlichen Dank für Deinen positiven Kommentar. Ich freue mich sehr darüber. Siehst Du, schon wieder eine Freude mehr an diesem Tag! Ich habe gerade am Verkauf meiner zwei Bücher: dem Roman einer Kindheit: "Prümie holt den Glömp zurück" und einer globalen Liebesgeschichte "Mi Flor Negra..." gearbeitet. Ich schrieb aber vor längerer Zeit noch zusätzlich einen Gedichtband:"Wortmusik", zwei Dramen: "Manuel" und "Ohnelohn" und einen Kurzgeschichtenband "Wenn der Sonnenuntergang weint". Danach merkte ich, dass es eine Sache gibt, die schwerer ist, als ein Buch zu schreiben, nämlich, ein Buch zu verkaufen. "Prümie holt den Glömp zurück" ist käuflich zu erwerben beim Verlag "Goldene Rakete" und "Mi Flor Negra..." als Taschenbuch bei Amazon, über 500 Seiten für ca. 15 Euro. Da ich aber mit der Betreuung und dem Geschäftsgebaren dieser Verlage nicht einverstanden bin, soll die Geschichte einer Kindheit demnächst beim Vechtaer Geest-Verlag, einem Kleinverlag, erscheinen und die Liebesgeschichte beim Großverlag Kiepenheuer und Witsch in Köln. Trotz dieser prosaischen Verlagsverhandlungen arbeite ich selbstverständlich, solange ich das noch kann, an weiteren erfreulichen Schreibaufgaben: einer "Philosophie des Noch-Nicht", einem "Anti-Chef-Buch" an Gedichten und anderen schriftstellerischen Aufgaben. Daneben lerne ich noch ein bisschen Spanisch, befasse mich mit Geschichte, zur Zeit jener der Renaissance, und Philosophie, gegenwärtig mit der Scholastik des Mittelalters. Lesen bereitet mir auch große Freude, zur Zeit Ruth Rendells Krimi: "Die Besucherin". Außerdem fahre ich gern Fahrrad und schwimme desöfteren in der Sauna oder anderswo. Wenn mich eine Leserin wie Du lobt, freut mich das ganz besonders. Ich wünsche Dir von Herzen Gesundheit und ein fröhliches mitfühlendes Herz, Hartmut!

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).