Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Aus der Sicht einer elektronischen Fußfessel“ von Brigitte Waldner


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Brigitte Waldner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

31.05.2021
Bild vom Kommentator
Eine interessante Sichtweise, gut inszeniert, liebe Brigitte, und gern gelesen von RT.

Brigitte Waldner (06.06.2021):
Lieber Rainer, danke für Deinen Kommentar. Liebe Grüße und schönen Sonntag, Brigitte

Anschi (Anschipostweb.de)

30.05.2021
Bild vom Kommentator
Diese Perspektive gefällt mir, liebe Brigitte.
Und wenn ich länger darüber nachdenke, dann kommt mir die Erkenntnis, dass wir Menschen alle unsere Fußfesseln haben, die die Freiheiten einschränken... meist sind die Fesseln jedoch in unseren Köpfen und nicht sichtbar, aber sie hindern uns trotzdem, uns wirklich so zu bewegen, wie wir gerne würden. Und erst, wenn es uns gelingt, uns innerlich davon frei zu machen, werden wir auch äußerlich wieder frei sein...

Nachdenkliche liebe Grüße in den Sonntagmorgen!
Anschi

Brigitte Waldner (30.05.2021):
Guten Sonntag-Morgen, liebe Anschi, ich stimme Dir zu und danke Dir für die Ergänzung. Auch die polizeiliche Fußfessel eines Häftlings spielt sich mehr im Kopf ab. Anerzogene Fesseln abzustreifen, hört sich gut an, aber das ist nicht so einfach zu bewältigen. Schöne Grüße von Brigitte

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).