Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Flüssiger als Wasser: überflüssig“ von Robert Nyffenegger


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Politik“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Daumenschraubfreier Robert...
sicher wird auch auf dem "deutschen Michel"
(als EU dickste Melkkuh bzw. stier) rumgehackt
die Daumenzwinge als Impfstoff-Ersatz nun überflüssig
ein Klageweg dank Maskenzwang scheitert abschüssig
Selbst Bio-Strom strahlt im enggepferchten Schweineglanz
Ich puller auf Zucker RÜBENZAHL mit krass kleine Schwanz
;-)) nicht ganz autobiografisch korrekt verzapft ;-))
(alles wird genormt dem armen EU-Bürger ins Maul gestopft
du kannst als Eidgenosse ungezwungen drüber schmunzeln!)
Herzl. satierisch tapfere Polit-Puller-Abendgrüße
vom nicht ganz 100% geimpften Schwabenfreund Jürgen
(am Sa. 1ter Pieks von Biontec bekommen...nicht geil!)


Robert Nyffenegger (01.06.2021):
Wie Recht Du hast, die Milchkuh der EU ist Deutschland. Diesen Posten hat Deutschland sich selber angelacht aus lauter längst zurückliegenden und diese Generation nicht betreffenden Schuldgefühlen. Die liebe Nachbarschaft weiss das weidlich auszunützen. Drücke Dir den Daumen für die zweite Impfung. Mit Dank und herzlich Robert

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

31.05.2021
Bild vom Kommentator
Partiell, lieber Robert, kann ich dir zustimmen. In toto denke ich schon, dass die EU ihre Berechtigung hat, vor allem aus wirtschaftlichen Gründen. Ganz liebe Grüße zu dir von RT.

Robert Nyffenegger (31.05.2021):
Danke Dir ganz herzlich und stimme Dir zu, was ich ja auch sage. Die Idee war zu Beginn richtig, aber schon der Euro war ein grosser Fehler, anschliessend hat man gegen alle Vereinbarungen verstossen und alles mögliche und unmögliche reingepackt. Die Schweiz hat sieben Jahre um eine neue Vereinbarung diskutiert und hätte soviel Zugeständnisse machen müssen, dass sie ihre Eigenständigkeit verloren hätte. Jetzt hat die Regierung Njet gesagt, weil sie merkte, dass das Volk nicht zugestimmt hätte. Wir gehen jährlich bis zehnmal abstimmen über alles, sei es Initiativen, Referenden etc. wie es eben in einer direkten Demokratie möglich ist. Für nicht Schweizer fast unvorstellbar. Ihr konntet nicht einmal abstimmen, ob Ihr sowas wie die EU wollt. Schicke Dir einen lieben Gruss, Robert

freude (bertlnagelegmail.com)

31.05.2021
Bild vom Kommentator
Man kann sagen was man will,
die EU hat ihren Stil;
sie verbindet alle Länder,
so entstehen Freundschaftsländer.

Robert, lG Bertl.

Robert Nyffenegger (31.05.2021):
Danke Dir, Du sagst es, die EU hat einen Stiel, nur die Blume auf dem Stiel hat ausgeblüht. Europa ist jetzt ein Birchermüsli, keiner hat was zu sagen, aber alle sagen etwas. Kein Wunder, dass GB wieder selber bestimmen will. Lieber Gruss Robert

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

31.05.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Wilhelm, I will jou mal was Tell:
ich bin deutsch und bleibe treu / meiner Uschi, meiner Eu -
wenne verstehst, wott Ei mean.
Liebe Grüße von Andreas

Robert Nyffenegger (31.05.2021):
Danke Dir, dachte eigentlich, dass diese Einstellung nicht Deinem Natuell entspricht, aber sei es, wie es ist: wer nichts zu sagen hat, trägt auch keine Verantwortung und die meisten ziehen das vor. Herzlich Robert

Bild vom Kommentator
Guten Morgen lieber Robert. Da gibt es wahrlich viele Sachen, diese sind absolut überflüssig. Oft fragt man sich, wer nur auf einen derartigen Nonsens kommt und ob diese Personen noch alle an der Latte haben! Siehe folgend 10 Narreteien!
https://www.fr.de/ratgeber/geld/zehn-absurde-gesetze-europaeischen-union-11175527.html


Robert Nyffenegger (31.05.2021):
Danke Dir herzlich, guter Artikel. Kann nur sagen, die EU hat sich in ein bürokratisches Monster verwandelt, wo sich abertausende Bürokraten ein schönes Leben leisten können. Lieber Gruss Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).