Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Shila“ von Heinz-Walter Hoetter


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heinz-Walter Hoetter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebesgedichte“ lesen

Anschi (Anschipostweb.de)

01.06.2021
Bild vom Kommentator
Dann hoffe ich doch, dass die Eltern der Heirat zugestimmt haben... sofern die Braut keine Traumgestalt war?
Herzlichen Gruß! Anschi

Heinz-Walter Hoetter (01.06.2021):
Liebe Anschi! Auch wenn mein Gedicht in der Ichform geschrieben ist, so muss man doch zwischen dem literarischen und dem persönlichen Ich unterschreiben. Das bedeutet demnach also, dass das Gedicht "Shila" nur eine reine phantasievolle Erfindung ist. Im wahren Leben gibt es meiner Ansicht nach keine "echte Liebe" und wenn doch, dann kommt sie nur sehr, sehr selten vor. Gruß Heinz-W.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).