Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Sommermorgen“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Alltag“ lesen

Musilump23

03.06.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
alles scheint schlummernd und beseelt zu sein, bis man am frühen Morgen plötzlich von lästigen Panikattacken aufgeweckt wird.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (05.06.2021):
Zu früh am Morgen fast immer lieber Karl - Heinz! Tiere haben bei mir so gut wie immer, fast alle Freiheiten! Jedoch den Fliegen bezogen, da verliere ich oft meine Toleranz, letztlich stören dieses fast immer zu unmöglichen Zeiten! Fazit, ein Schlag und es ist beendet! Schmunzel! Danke dem Kommentar und auch dies muss man mit Humor sehen! Grüße Franz

Anschi (Anschipostweb.de)

03.06.2021
Bild vom Kommentator
Ich glaube, da muss mal jemand mit der Fliegenklatsche vorbei kommen...*schmunzel*
Aber ich glaube... wie es auch in deinen Zeilen der ersten Strophe durchklingen könnte... dass die Sorgen oft schon vor der Fliege da waren... und dann einen alles nervt, selbst eine winzige Fliege!

Herzlichen Gruß in den Feiertag! Anschi

Franz Bischoff (05.06.2021):
Ich fange diese fast immer noch mit der Hand Anschi! Wahrheit! Tiere haben bei mir so gut wie immer, fast alle Freiheiten! Jedoch den Fliegen bezogen, da verliere ich oft meine Toleranz, letztlich stören dieses fast immer zu unmöglichen Zeiten! Fazit, ein Schlag und es ist beendet! Schmunzel! Danke dem Kommentar und auch dies muss man mit Humor sehen! Grüße Franz

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

02.06.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
der Spruch von der Wand, ist uns allen sehr wohl bekannt. Sommerfliegen sind dennoch harmlose Wesen. Sind sie fort wäre es so als wäre nichts gewesen. Ein pfiffig heiteres Gedicht!
LG. Michael

Franz Bischoff (05.06.2021):
Herzlichen Dank Michael und da muss man durch! Tiere haben bei mir so gut wie immer, fast alle Freiheiten! Jedoch den Fliegen bezogen, da verliere ich oft meine Toleranz, letztlich stören dieses fast immer zu unmöglichen Zeiten! Fazit, ein Schlag und es ist beendet! Schmunzel! Danke dem Kommentar und auch dies muss man mit Humor sehen! Grüße Franz

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

02.06.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
so kommst du durch die kleine Fliege frühzeitig in deinen Garten, nimms positiv. Gern gelesen.

Liebe Grüße
Karin

Franz Bischoff (05.06.2021):
Absolut richtig liebe Karin! Tiere haben bei mir so gut wie immer, fast alle Freiheiten! Jedoch den Fliegen bezogen, da verliere ich oft meine Toleranz, letztlich stören dieses fast immer zu unmöglichen Zeiten! Fazit, ein Schlag und es ist beendet! Schmunzel! Danke dem Kommentar und auch dies muss man mit Humor sehen! Grüße Franz

freude (bertlnagelegmail.com)

02.06.2021
Bild vom Kommentator
Francesco, im Urwald gibt es noch mehr Ungetier,
sei wenigstens froh, dass du lebst in Bayern hier.

Ein Schmunzelgruß von Bertolucci.

Franz Bischoff (05.06.2021):
Da stimme ich Dir zu gerne zu lieber "Don Bertolucci"! Tiere haben bei mir so gut wie immer, fast alle Freiheiten! Jedoch den Fliegen bezogen, da verliere ich oft meine Toleranz, letztlich stören dieses fast immer zu unmöglichen Zeiten! Fazit, ein Schlag und es ist beendet! Schmunzel! Danke dem Kommentar und auch dies muss man mit Humor sehen! Grüße der Don Francesco

rnyff (drnyffihotmail.com)

02.06.2021
Bild vom Kommentator
Ich liebe Fliegen über alles! Vermutlich weil ich ein Vogel bin. Gib ihnen meine Adresse, lieber Gruss Robert

Franz Bischoff (05.06.2021):
Schmunzel lieber Robert und oft bin auch ich ein Vogel! Grins! Tiere haben bei mir so gut wie immer, fast alle Freiheiten! Jedoch den Fliegen bezogen, da verliere ich oft meine Toleranz, letztlich stören dieses fast immer zu unmöglichen Zeiten! Fazit, ein Schlag und es ist beendet! Schmunzel! Danke dem Kommentar und auch dies muss man mit Humor sehen! Grüße Franz

Elin (hildegard.kuehneweb.de)

02.06.2021
Bild vom Kommentator
Lass dich doch nicht so aus der Ruhe bringen.
Franz, du bist doch sonst so ausgeglichen und
die eine Fliege.

Liebe Grüße von Hildegard

Franz Bischoff (05.06.2021):
So sollte es auch sein liebe Hildegard! Schmunzel! Tiere haben bei mir so gut wie immer, fast alle Freiheiten! Jedoch den Fliegen bezogen, da verliere ich oft meine Toleranz, letztlich stören dieses fast immer zu unmöglichen Zeiten! Fazit, ein Schlag und es ist beendet! Schmunzel! Danke dem Kommentar und auch dies muss man mit Humor sehen! Grüße Franz

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de)

02.06.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
es ist doch nur eine Fliege! Nu komma wieda runta!
Beschwichtigende Grüße von Andreas

Franz Bischoff (05.06.2021):
Ich versuche es Andreas! Grins! Tiere haben bei mir so gut wie immer, fast alle Freiheiten! Jedoch den Fliegen bezogen, da verliere ich oft meine Toleranz, letztlich stören dieses fast immer zu unmöglichen Zeiten! Fazit, ein Schlag und es ist beendet! Schmunzel! Danke dem Kommentar und auch dies muss man mit Humor sehen! Grüße Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).