Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Ameisenforschung: Faulheit genbedingt“ von Robert Nyffenegger


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Absurd“ lesen

Musilump23

03.06.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Robert,
viele sind heutzutage mit faulen Tomaten auf Hochernte unterwegs, selbst faule Politiker machen nicht einmal ihre Aufgaben. Nicht nur zufällig hört man selbst nachts auf den Friedhöfen die Ameisen singen Du bist nach wie vor sehr kreativ unterwegs. So verfault bei dir einfach keine Idee.
Mitt frdl. GR. Karl-Heinz

Robert Nyffenegger (04.06.2021):
Danke Dir herzlich, gebe mir und habe unentwegt Mühe hoch- und grenzwertiges zu erzählen. Solange ich Spass daran habe, bleibe ich zur eigenen Unterhaltung dabei, obwohl es viele nicht eigentlich schätzen, aber das muss ja auch nicht sein. In diesem Sinn wünsche ich Dir einen schönen Tag, Robert

freude (bertlnagelegmail.com)

03.06.2021
Bild vom Kommentator
...Robert, ich denk, alles ist Gen bedingt,
so dir im Leben auch mal was gelingt.

LG Bertl.


Robert Nyffenegger (03.06.2021):
Danke Dir, die Gene müssen für alles herhalten, das ist doch einfach tröstlich. Man kann einfach nichts dafür und nichts dagegen. Wünsche Dir noch einen schönen Abend, herzlich Robert

Bild vom Kommentator
Darüber denke ich einmal gerne mit Schmunzeln nach lieber Robert! Sommerliche Grüße Franz

Robert Nyffenegger (03.06.2021):
Danke Dir, ich habe nachgedacht und jetzt eine prima Entschuldigung für mich gefunden.Wünsche Dir noch einen schönen Tag, herzlich Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).