Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Männer von A-Z: JOCHEN“ von Anschi Wiegand


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Menschen“ lesen

Bild vom Kommentator
Ist man wie Jochen da freuen sich Frauen, nicht nur beim bekochen! Schmunzelgrüße Franz

Anschi Wiegand (04.06.2021):
Ja... in den Momenten, wo er sie umgarnt, finden sie es angenehm... aber langfristig kann man auf solch einen Typ Mann halt nicht bauen... will man mehr, isser weg... Schmunzelnde Grüße zurück! Anschi

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

03.06.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,
dies ist eine bedrückende Erfahrung, die für einen Mensch im Verlauf des weiteren Lebens oft prägend ist! Ein starkes Gedicht, das du mit scharfen Bildern gezeichnet hast, wobei der berühmt berüchtigte Hochmut auf tolle Art in den Fokus gerückt ist!
LG. Michael

Anschi Wiegand (03.06.2021):
Lieben Dank für deinen netten Kommentar, lieber Michael! Ich versuche, jedem Namen überspitzt bestimmte Eigenschaften zuzuordnen, die natürlich im wahren Leben auch nur "ein Teil" dieser Personen sind. Ob es bei Jochen der Hochmut ist... vielleicht ein wenig davon, doch würde ich ihn eher als "Spieler mit den Frauen" bezeichnen. Ein Typ, der weiß, wie er auf Frauen wirkt... der vielleicht sogar meint, was er der jeweiligen Frau an Komplimenten sagt, allerdings nur in dem Moment, in dem er ihr dadurch auch das Gefühl gibt, wichtig und begehrenswert zu sein. Der sich leicht tut, charmant zu sein und verständnisvoll, wissend, dass er morgen schon anderswo ist und ihn das alles dann nicht mehr interessiert, weil er keine Verpflichtungen ernsterer Art eingeht... Und der die Frau dann auch relativ leichten Herzens abserviert, sollte sie "mehr" erwarten als die kurzen Glücksmomente, die er zu geben bereit ist... Herzliche Grüße! Anschi

freude (bertlnagelegmail.com)

03.06.2021
Bild vom Kommentator
Anschi, es steckt halt in der Natur des Jochen,
alles Andre lieber zu tun als nur zu kochen.

LG Bertl.

Anschi Wiegand (03.06.2021):
Dank dem Kommentar, lieber Bertl! Wenn du mit "kochen" im übertragenen Sinn meinst, er drückt sich vor Verpflichtungen, die über schöne Worte und leere Versprechungen hinausgehen, dann stimme ich deiner Deutung gerne zu! *schmunzel* Fröhlichen Gruß in den Abend! Anschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).