Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Eckenbrecher“ von Andreas Vierk


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Emotionen“ lesen

Bild vom Kommentator
Soooo, "isset sehr oft"! So ein Bäuerchen, det isss aber zuweilen oooch jiut Andreas! Grüße Dir mit Grinsen der Franz

Andreas Vierk (09.06.2021):
Lieber Franz, nee, Bäuerchen sind ekelhaft, besonders die Erwachsenen! LG von Andreas

Maik Schülken (maikschuelkengmx.de)

08.06.2021
Bild vom Kommentator
Hi Andreas,
ganz tolle Wortspielerei in gelungener Hülle.
Super. Hat Spass gemacht zu lesen.
Liebe Grüße
Maik

Andreas Vierk (09.06.2021):
Lieber Maik, freut mich, dass ich dich auf höherem Niveau amüsieren konnte! Liebe Grüße von Andreas

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

08.06.2021
Bild vom Kommentator
Wie wahr! Die Sprache erträgt eben nicht jeden Mist! Bleib dran. Grüsse Klaus

Andreas Vierk (09.06.2021):
Guten Morgen Klaus, du hast diese Satire in ihrer Quintessenz erfasst! Liebe Grüße von Andreas

freude (bertlnagelegmail.com)

08.06.2021
Bild vom Kommentator
Das ist gemein Andreas, lass doch Robert seine sieben Flaschen Bali Hai Beer.
LG Bertl.

Andreas Vierk (08.06.2021):
Lieber Bertl, das tue ich doch. Robert darf trinken, soviel wie er möchte. Ich weiß ja, dass er es bei sich behalten kann. Ich habe das Gedicht ja f ü r ihn geschrieben! LG von Andreas

Janna Ney (jannatuerlichgmail.com)

08.06.2021
Bild vom Kommentator
Witzig, Andreas. Ich musste laut lachen. Ich verstehe dich. ;) Bzw. das Lyrische Ich.

Lieben Gruß

Janna


Andreas Vierk (08.06.2021):
Liebe Janna, freut mich, dass ich dich zum Lachen bringen konnte! Ich habe mir meine Lyrik wie ein weißes Federbettchen gebaut, damit sich mein lyrisches Ich aufs Ohr legen kann. Liebe Grüße von Andreas

rnyff (drnyffihotmail.com)

08.06.2021
Bild vom Kommentator
Hurra, endlich kommt das superbe Gefühl auf, dass ich voll mit Ich gefüllt bin. Ohne Dich wäre mir das nie gelungen. Hab Dank und sei herzlich gegrüsst Robert

Andreas Vierk (08.06.2021):
Na siehste Robert, weil ich doch gerade in neues Baby habe, bin ich ja wieder voll im Fütterungsprozess. Ein Löffelchen für Andreas, ein Löffelchen für Willhelm Tell, ein Löffelchen fürs Überich (den Bruder von Alberich), ein Gläschen als Schlüpferstürmer, ein Gläschen als Bretterknaller, ein Gläschen als Absacker. Ein Tablettchen fürs Bettchen... Liebe Grüße und guten Appetit von Andreas

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).