Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Der Sieger“ von Klaus Lutz


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Lutz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

henri (ingeborg.henrichsarcor.de)

09.06.2021
Bild vom Kommentator
Beeindruckende Zeugnisse für das Leben, das Glück und die Liebe, aber vor allem für die Kraft und Macht des Geistes und seiner Schöpfungsqualitäten. Ein Gedicht mit tiefem Blick und Mutmach-Charakter.
Herzlich grüßt Dich Ingeborg

Horst Werner (horst.brackergmx.de)

09.06.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Klaus!

Wie du die Sätze baust, formulierst,
deine Wortwahl, zeigt dein Lyrisches Talent,
dein Gehör für die Schönheit der Deutschen Sprache,
ist ausgeprägt!
Der Stil ist individuell. Es ist DEIN Stil!
Bleib dran! Verliere nicht die Lust!
Liebe Grüße!
Horst Werner

PS. Die große Lüneburger Heide liegt in Niedersachsen!

Maik Schülken (maikschuelkengmx.de)

09.06.2021
Bild vom Kommentator
Ein toller Text,
sehr erbaulich.
Mögest Du immer Liebe und Glück erfahren, das Leben spüren und Sieger sein.
VG
Maik

Anschi (Anschipostweb.de)

09.06.2021
Bild vom Kommentator
Ein sehr ergreifender Text... in beiden Versionen! Es ist so wichtig, dass wir trotz allen Krankheiten und Einschränkungen, die uns das Leben auferlegt, nicht völlig mutlos werden. Uns klar machen, was dennoch alles möglich ist, auch wenn es vielleicht nie mehr wird "wie früher". Manchmal erschließen sich uns sogar neue Dinge, die wir zuvor gar nicht bemerkt haben, als wir noch durch die Tage hetzten.
Seit ich nicht mehr so gut laufen kann, nehme ich die guten Tage viel mehr als Geschenk. Ich kann es manchmal sogar positiv sehen, dass ich nun langsamer bin, denn nun passt die Geschwindigkeit besser zu meinem Mann, der schon einige Jahre beim Laufen Probleme hat.... So gäbe es sicher noch viele Beispiele... dein Gedicht zeigt einige davon!
Herzlichen Gruß! Anschi

freude (bertlnagelegmail.com)

09.06.2021
Bild vom Kommentator
Klaus, die erste Fassung ist aufregender, bei der zweiten wird es schon etwas monoton;-)))lächel* lG von Bertl.
Bild vom Kommentator
Zuweilen lieber Klaus, da soll man auch "neue Wege" gehen! Man lernt dabei! Grüße Dir von Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).