Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Corona, das Licht und die Hoffnung“ von Heinz Werner


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heinz Werner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)“ lesen

Bild vom Kommentator
Das Kernthema (Corona) ...
Die Pandemie-Gegenstrategie und ein (Mutanten?) -Virus werden uns kaum aus dem 'Dunkel ins Licht' führen. 'Hoffnung' und/oder Zuversicht vermitteln uns i.d.R. andere auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Damit konkurriert eben auch kaum ein Impfstoff; wenn auch viele Anstrengungen unternommen werden.
Richtige und/oder falsche Parolen, Prognosen etc. sowie (versch.) Verhaltensmaßregeln werden uns - trotz aller gutgemeinten Absichten - keine wirksame Lösung in Hinblick auf dauernde Gesundheit bzw. "ewige" Sicherheit wirksam vermitteln. LG. L.

Anschi (Anschipostweb.de)

10.06.2021
Bild vom Kommentator
Ich sehe das Licht auch und bin sehr froh darüber!

Herzlichen Gruß! Anschi

chriAs (christa.astla1.net)

10.06.2021
Bild vom Kommentator
Grüß dich Heinz, erst dachte ich der Text hat sich nur zu den Gedichten "verirrt". Du glaubst wieder an das Licht, die Freiheit des Reisens, ... wenn dann nur nicht wieder so manches eingeschleppt wird!
Gute, sichere Reisen wünsche ich dir"
Christa

freude (bertlnagelegmail.com)

10.06.2021
Bild vom Kommentator
...Heinz, wie heißt es so schön: Und das Licht leuchtet trotzdem...; in dieser Corona-Zeit wurde uns bewusst, wie anfällig und leicht verletzbar der Mensch überhaupt ist.

Alles Gute und lG,
Adalbert.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).