Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Dreckspatz“ von Ingrid Baumgart-Fütterer


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Baumgart-Fütterer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Bild vom Kommentator
Da hat der Katzenhasser wohl selbst mehr Schaden angerichtet in seinem Garten, als die Katze, die es sich dort gemütlich machte. Ich mag ja (fast) alle Tiere. Als wir noch unseren Hund hatten, hatten wir jedoch einen katzenfreien Garten, weil er alle Katzen verjagte. Später, als es ihn nicht mehr gab, beschlossen die zahlreichen Katzen aus unserer Straße allerdings, dass unsere Beete ihr neues Katzenklo sind... das fand ich dann tatsächlich nicht lustig, beim pflanzen und graben in den Beeten ständig die Häufchen auf der Schippe zu haben (es roch auch nicht angenehm). Zumal auch unsere Enkel im Garten spielen. So versuchten wir es dann doch mal mit Ultraschallgeräten und Zahnstochern im Beet... Eine Nachbarskatze "diskutierte" aber immer lange mit mir, wenn ich sie mal am Garagendach oder der Mauer entdeckte und sie fragte, was sie hier will (sie machte gern ihr Nickerchen am Balkon bei uns, wie ich bemerkte). Aber es scheint, als hätten sie jetzt kapiert, dass es in den Beeten für sie nicht mehr angenehm ist...

Ein fröhliches MIAU in den sonnigen Tag! Anschi

Ingrid Baumgart-Fütterer (19.06.2021):
Am besten hilft gegen das Scharren das Abdecken der Gemüsebeete mit leichtem Maschendraht. Es gibt spezielle Pflanzen, die einen Duft verströmen, der Katzen vertreibt. Es soll ja Leute geben, die Flaschen zerschlagen und sie entlang des Gartenzauns mit nach unten gerichteten Flaschenhals einbuddeln, sodass die Katzen mit ihren Pfoten auf die gezackten Scherben auftreffen. Eine frühere Nachbarin - ist schon lange her - wandte diese Folterpraxis an und freute sich diebisch über verletzte Katzenpfoten. Die Schmerzensschreie der verletzten Tiere waren für sie wie Musik. Da Katzen schlau sind, passierte ihnen so etwas kein zweites Mal. Solche Praktiken verurteile ich. Das ist in meinen Augen pure Tierquälerei und gehört unter Strafe gestellt. Das ist alles andere als lustig! Trotzdem oder jetzt erst recht auch dir ein fröhliches Miau in den sonnigen Samstag! Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).