Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Auf hohem Thron“ von Wolfgang Hoor


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Wolfgang Hoor anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Menschen“ lesen

Bild vom Kommentator

Will man sich über andere erheben,
darf man den Boden unter den
eigenen Füßen nicht aufgeben...

Erheben sollte sich nur der gesunde Geist,
denn er wird sich ein Überheben verbieten.

Nur mal so angedacht.
Man kann das Gedicht gewiss auch
noch anders ansehen.
Aber jedes Aufsteigen birgt Gefahren
in sich, die man anfangs vielleicht nicht
vollumfänglich erkennt. Man kann sich
selbst verlieren...

Gedankengrüße kommen - Renate
Bild vom Kommentator
Das klingt sehr hoffnungslos... ich möchte nicht mit ihr tauschen...

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).