Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Heile-Welt-Gefühl“ von Anschi Wiegand


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gefühle“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,

eine heile Welt hat es für mich nie gegeben. Ich kann allerdings sehr gut nachvollziehen, wie es Dir mit manchen Songs geht. Für mich alleine höre ich sehr, sehr selten Musik. Wenn Besuch da ist, geht es mir anders.
Es gibt allerdings Serien und Filme auf DVD, die für mich ohne die entsprechende Musik kaum erlebenswert wären. Toll fand ich zum Beispiel das Lied von Rina Ketty: "J´attendrai", welches in der Verfilmung von "Das Boot" zu hören war; oder die Songs von "Queen" in dem Film "Highlander" oder das Intro der Serie "True Blood" - "Bad Things" von Jace Everett.

Liebe Grüße,
Frank

Anschi Wiegand (20.06.2021):
Manchmal erscheint es einem erst im Rückblick als "Heile Welt", wenn man sich bewusst wird, wie unheil die Welt aktuell ist. Manche Filmmelodien entführen mich auch in eine Heile Welt... wie Ghost zum Beispiel. Bei den von dir genannten Filmen kenne ich nur den "Highlander"... Danke für den netten Kommentar und herzliche Grüße in die neue Woche! Anschi

Bild vom Kommentator
Ich kann dein Heile-Welt-Gefühl auch sehr gut nachvollziehen, ich stamme auch aus dieser Zeit.
Es waren nicht nur die Lieder, es war der Umgang der Menschen untereinander. Es gab noch nicht (oder kaum) dieses immer höher, immer weiter, immer mehr... es gab noch keine Ellbogengesellschaft. Alles war gemütlicher - und die Natur auch noch nicht so von uns Menschen geschunden.
Heute schaue ich auch gerne in diese Heile Welt zurück.

Liebe Grüße,
Eleonore

Anschi Wiegand (20.06.2021):
Du hast es wunderbar in Worte gefasst... dieses Miteinander fehlt mir heute oft, es ist so häufig ein Einzelkampf geworden... Und ja... wir haben früher noch mehr im Einklang mit den Jahreszeiten gelebt... brauchten im Winter keine Trauben und Erdbeeren... trafen Freunde noch viel öfter persönlich... - aber es liegt ja auch ein klein wenig an uns, ob wir das nicht ab und zu wieder aktivieren können, dieses kleine Stück "Heile Welt"... ich denk, wir brauchen sie auch heute noch ab und an... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
"Ich bin nicht mehr jung...
heile Welt ist vorbei
doch ab und zu fühle ich sie wieder
kommt das Gefühl zurück".

Anschi, wichtig ist wie man sich fühlt und oft bin ich noch jung, wie vor unsagbar vielen Jahren! Grüße Franz

Anschi Wiegand (20.06.2021):
Meine Oma sagte immer "Was soll ich denn bei den Alten" - da war sie bereits Anfang 90, und wir wollten sie zum Seniorenkaffee schicken... Fröhliche Grüße! Anschi

Bild vom Kommentator
Auch ich flüchte manchmal in die Oldies im FS, wenn dann die alten schönen Lieder erklingen bin ich für eine Weile richtig glücklich, liebe Anschi. Deine Verse sagen alles aus.

Sonnige Grüße dir von Margit

Anschi Wiegand (20.06.2021):
Danke liebe Margit, da sind wir offensichtlich auf der gleichen Wellenlänge... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Ach liebe Anschi,

wie gut ich dein Heile-Welt-Gefühl nachvollziehen kann. Wenn man sich das Gedröhne so anhört, das manchesmal aus dem Radio strömt, so flüchte ich mich auch in die Welt der Internet-Spartenkanäle wo man nach Belieben seinen Musikstil auswählen kann, ob es Oldies sind, oder Jazz, Blues und natürlich auch die Musik der 50-er und 60-er Jahre an der ich mich ebenso erfreuen kann und dies ganz ohne störende Werbeunterbrechung! Wie gut kann ich dich verstehen!

Gerne gelesen schicke ich dir liebe Grüße aus dem tropisch warmen hochsommerlichen Mostviertel in deinen Sonntag!
Uschi

Anschi Wiegand (20.06.2021):
Liebe Uschi, ich bin auch manchmal entsetzt, was man heute so "Musik" nennt. War auch wieder leicht erschüttert vom Ergebnis des "Eurovision Song Contest" dieses Jahr... allerdings gab es schon weitaus schlimmere Siegertitel... Aber es ist ja gut, dass es unterschiedliche Geschmäcker gibt... sonst wäre es ja langweilig. Und jeder darf seine "Heile Welt" gerne in anderen Dingen wiederfinden... wir halt in den alten Songs... Hier hat es endlich abgekühlt, Dank eines Gewitters und Regen... das tut gut! Lieben Gruß in die neue Woche! Anschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).