Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Spieglein, Spieglein an der Wand“ von Regina Vogel


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Regina Vogel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Menschen“ lesen

Bild vom Kommentator
Ein intensives Seelenbild, in dem sich sicher nicht nur "L" wiederfindet und das zum nach- und weiterdenken anregt.
Ich denke, in jedem von uns wohnen viele Anteile... viele Rollen. Ob wir sie leben oder nur spielen, das macht sicher einen großen Unterschied aus. Und manchmal verschiebt sich das auch, weil wir Teile nur noch spielen, ohne sie zu wollen... aus Pflichtgefühl und vielem mehr. Auch das hat sicher Berechtigung und ist nicht automatisch schlecht. Doch wichtig ist es immer, seine innere (und wenn möglich auch äußere) Insel zu bewahren, in die man abtauchen kann und loslassen kann. Und Träume zu bewahren, auf die man hin-lebt und die man noch verwirklichen will!

Nachdenkliche Grüße! Anschi

Regina Vogel (25.06.2021):
Liebe Anschi, herzlichen Dank für deine Zeilen und die Gedanken, die du dir gemacht hast. Liebe Grüße Regina

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).