Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Gesichtserkennung“ von Anschi Wiegand


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Bild vom Kommentator
Wenn ich auch die Maske berechtigt trage, so mag ich diese bei allem niemals! Grüße Dir Anschi von Franz

Anschi Wiegand (04.07.2021):
Da geht es mir wie dir, lieber Franz... und ich bin froh, dass ich nur 3 Stunden Schicht habe im Verkauf... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Hallo Anschi, auch ich wäre froh, wenn wir endlich diesen "Maulkorb" beiseite legen könnten. Er war und ist ja noch ein guter Schutz gegen äußere Einflüsse, und zur Grippezeit würde ich wieder dafür plädieren. Nur jetzt im Sommer ist er doch ein wenig lästig. Leider hat diese Maske die Mimik voll und ganz ausgeblendet. Nur an der Augenpartie kann man erkennen, wie einem das Gegenüber gesonnen ist. Aber auch wenn die Maske fällt, wird man nie hinter die Fassade eines Menschen blicken können. Menschen sind leider veränderlich sowohl in Mimik als auch in ihrer Gestik. Trotzdem würde ich es schon begrüßen, wenn ich meinem Gesprächspartner wieder ins Gesicht blicken könnte. Blickfreie Grüße in Dein Wochenende, Helga

Anschi Wiegand (04.07.2021):
Liebe Helga, ich glaube, die Augen können nur selten die wahren Gedanken verbergen. Es gibt ja den Spruch "er/sie lächelt, aber die Augen lächeln nicht mit"... Ich bin auch froh, wenn wir im normalen Miteinander die Masken endlich wieder ablegen können... vor allem, wenn wir geimpft sind, sollte sich das mal so langsam bemerkbar machen. In der Grippezeit seh ich es wie du... gerade in vollen Supermärkten fände ich da Masken durchaus angebracht, wenn man erkältet ist. Grad jetzt, wo es so warm wird, merke ich auch, dass es mich ganz schön schlaucht, wenn ich die Maske viel tragen muss... zum Glück habe ich nur 3- Stunden-Schichten momentan in der Buchhandlung, aber da nun auch wieder Taufen, Kommunionfeiern usw. stattfinden, kommt auch Kundschaft... da merke ich, wie ich mit knallrotem Kopf da stehe und abends richtig viel räuspern muss, weil mein Hals so trocken ist... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Anschi, wenn man nichts zu verbergen hat, braucht man sich auch nie hinter einer Maske verstecken. Entweder die Leute nehmen mich wie ich bin, oder ich bin ihrer nicht wert.
LG Bertl.

Anschi Wiegand (04.07.2021):
Das ist wohl wahr! Hoffen wir, dass wir an immer mehr Orten nicht mehr gezwungen werden, Masken zu tragen... ansonsten müssen wir zusehen, dass das Lächeln unsere Augen erreicht, damit es glaubhaft ankommt.... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Du sagst es. Ich gehe nirgends hin, wo man Maske tragen muss, Kino, Konzerte, Kirche etc. wobei ich einschränkend sagen muss, dass man in der Schweiz draussen keine Maske trägt. Anderseits hat die Maske auch Vorteile, man wird nicht so oft angesprochen und hat seine Ruhe. Schönes Wochenende und lieber Gruss Robert

Anschi Wiegand (03.07.2021):
Draußen müssen wir hier meist auch keine Masken mehr tragen, bei uns auf dem Dorf ohnehin nicht. Das war nur eine Weile in den Innenstädten Pflicht, als die Zahlen so hoch waren. Lästig finde ich es bei der Physiotherapie, wobei ich es da auch verstehe, weil man sich da ja recht nahe kommt. Und wie du auch bemerkst... manchmal bietet die Maske auch einen Rückzugsort, wobei das auch ohne Maske geht mit dem entsprechenden Gesichtsausdruck...*schmunzel* Und wir halten es aktuell noch wie du, wir gehen auch nirgends hin, wo Maskenpflicht herrscht, außer zum Einkaufen... das lässt sich nicht vermeiden. Herzlichen Gruß ins Wochenende! Anschi

Bild vom Kommentator
hallo Anschi

Wäre das schön, wenn wir ohne diesen doofen Maulkorb rumlaufen dürften.
Jetzt kommt Delta und da ist die Hoffnung auf " freie Schnauze" wieder dahin.

Manche verbergen sich auch ohne Corona hinter irgendwelchen Masken.
Die wollen eben nicht , dass man ihr wahres " Ich" erkennt.
Wir zeigen unser wahres Gesicht und wenn 's noch so doof aussieht.
Hauptsache ehrlich!!!
Mit Vergnügen und ohne Scheißmaske gelesen Grüße Heike

Anschi Wiegand (03.07.2021):
Meine Zustimmung, liebe Heike! Ich halte es wie Robert und gehe möglichst nirgends hin, wo Maskenpflicht herrscht. Physiotherapie und Supermarkt mal ausgenommen... Tatsächlich frage ich mich langsam, ob wir die nächsten hundert Jahre mit Masken laufen sollen? Denn es wird immer wieder neue Mutationen geben...so wie bei der Grippe auch, an der jährlich 10tausende sterben... Hoffen wir, dass die Impfungen tatsächlich was bringen und nur noch Maske trägt, wer das freiwillig will... Lieben Gruß ins Wochenende! Anschi P.S. Das mit dem Abstand und dass Maske trägt, wer stark erkältet ist, das fände ich gar nicht schlecht, wenn man das mit Rücksicht auf die Mitmenschen in engen geschlossenen Räumen beibehält... ich mochte es noch nie, wenn mir im Supermarkt der Hintermann im Nacken hing...

Bild vom Kommentator
Das sind auch die, die unverdrossen in den Spiegel schauen und sich hellauf begeistern. Sie sollten dem Spiegel auch eine Maske aufsetzen. Gut beschrieben das Pack...:-)))
Liebe Anschi, dir ein sorgloses Wochenende mit viel Sonne, Margit

Anschi Wiegand (03.07.2021):
Auch dir ein sonniges Wochenende, liebe Margit! L.G. Anschi

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,
komischerweise sind die, die sich hinter Masken verstecken oft dieselben, die sich im Internet gläsern und bei Facebook nackig machen. Es sind auch dieselben, die die ganze Zeit gejammert haben, ihnen würde durch Aufsetzen einer Maske das Recht auf freie Meinungsäußerung beschnitten werden. Dabei haben sie meistens zu nichts eine Meinung. Merkwürdig...
Liebe Grüße von Andreas

Anschi Wiegand (03.07.2021):
Hallo, Andreas, ich glaube, dass diese gläserne Darstellung in den sozialen Medien auch meist nur die Maske zeigt und nicht den eigentlichen Menschen... Auf jeden Fall bin ich froh, wenn diese luftraubenden Masken bald nicht mehr nötig sein werden... wer diese beruflich bedingt stundenlang tragen muss, ist nicht zu beneiden... Ich bin froh, dass ich noch Kurzarbeit habe und nur 3-Stunden- Schichten habe... und die Maske absetzen kann, wenn keine Kunden im Laden sind... L.G. Anschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).