Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Segensspruch“ von Karl-Konrad Knooshood


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Konrad Knooshood anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild vom Kommentator
Selbst als sehr toleranter Mensch der Flüchtlingspolitik bezogen denke ich oft, es gibt zu viele Migranten, die hier für Deutschland keine Berechtigung haben! Grüße Franz
*Vor allem diese im kriminellen Bereich!
Bild vom Kommentator
Karl-Konrad, eigentlich sollte der Segensspruch so oder ähnlich lauten:

Der Herr segne dich.
Er erfülle deine Füße mit Tanz
und deine Arme mit Kraft.
Er erfülle dein Herz mit Zärtlichkeit
und deine Augen mit Lachen.
Er erfülle deine Ohren mit Musik
und deine Nase mit Wohlgerüchen.
Er erfülle deinen Mund mit Jubel
und dein Herz mit Freude.
Er schenke dir immer neu die Gnade der Wüste:
Stille, frisches Wasser und neue Hoffnung.
Er gebe uns allen immer neu die Kraft,
der Hoffnung ein Gesicht zu geben.
Es segne dich der Herr.

Aber dazu reicht es nicht mehr,
es ist schon zu viel falsch gemacht worden, was nicht mehr gut zu machen ist, drum wird die Vertrottelungsmaschine weitergefahren, bis gar nichts mehr geht.
Der Mensch hat nichts gelernt, deshalb kann er mit ruhigem Gewissen weiter hingehalten und gefoltert werden.
Mit freundlichen Grüßen und "Glück auf!", der Adalbert.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).