Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Küsse “ von Adalbert Nagele


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

Bild vom Kommentator
Hallo Adalbert,
auch Erlebnisse dieser Art gehören zum Leben mit dazu. Ein tolles Gedicht, das den Spannungsbogen weitet, aber der Schuss des Pfeile bleibt aufgrund der aufrecht erhaltenen Besonnenheit aus! Diese in diesen unbeschreiblich schönen Augenblicken zu wahren, finde ich wahrlich nicht einfach!
LG. Michael

Adalbert Nagele (14.07.2021):
...Michael, man muss nicht immer alles haben, manchmal zählen Küsse schon zu wunderbaren Gaben; diese halten dich auch jung, und es lebe die Erinnerung! Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Bertl,

als Küsserkönig wohl bekannt,
weitab hinauf im ganze Land,
der keiner schönen Frau,
ich denke mir genau,
jemals gern widersteht,
wenn sie an ihm vorübergeht....

Schönen Wochenstart - Uschi

Adalbert Nagele (14.07.2021):
Uschi, eher selten, aber doch gibt es diese wahren Wunder noch; wo man als Mann kann sich kaum erwehren, weil die schönsten Frauen ihn verehren. Merci und glG, Bertl.

Bild vom Kommentator

Guter Adalbert,

dieses tief empfundene Gedicht von Dir mit seinem traurigen Ausgang geht wohl Jedem sehr nahe !!!
Nach der angegebenen Kategorie (Erinnerungen) und den genannten Suchbegriffen (hervorragend formuliert, herzbewegend) betrifft es wohl eine Frau, die Du kanntest, bevor Du geheiratet hast.
Ja, von einer Frau geküsst zu werden, das ist für jeden Mann etwas Wunderbares !!

GLG Dir und einen schönen restlichen Sonntag wünscht Hanns.


Adalbert Nagele (14.07.2021):
Nein Hanns, das ist noch gar nicht lange her. Die Situation war zwar etwas verfänglich aber man kommt nicht immer dagegen an. Es gab auch keinen traurigen Ausgang. Im Nachhinein ist es eine schöne Erinnerung, an die man noch gerne zurückdenkt. So schreibt das Leben mitunter sein eigenes Buch. Merci und lG, Adalbert.

Bild vom Kommentator
Das kann ich mir gut vorstellen, lang,lang ists her, da warst Du noch jung und sportlich,kein Bäuchlein sondern Biceps. Kein triefendes Auge, sondern blau ohne umgebende Runzeln und eben mit einem Mund, der heisse Küsse versprach. Tempi passati, aber die Erinnerungen bleiben und werden erst noch aufgehübscht. Lieber Gruss, leider fehlt uns der Rückwärtsgang, herzlich Robert

Adalbert Nagele (10.07.2021):
Nein Robert, du bist mir vielleicht ein Spaßvogel;-))) das ist es ja, es ist noch gar nicht lange her. Aber Wunder gibt es immer wieder und so kam mir das auch vor. LG Bertl. https://www.youtube.com/watch?v=JsPiUDBbluQ

Bild vom Kommentator
Ein sehr interessantes Abenteuer, wie mir scheint, ist dir einmal begegnet. Der Kavalier genießt und schweigt.
LG zu dir von mir

Adalbert Nagele (10.07.2021):
...so ist es Sieghild;-))) was bleibt, ist eine schöne Erinnerung. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Hallo Bertel, mein Freund!
Ein schönes Abenteuer, wenns real und nicht virtuell!
Manchmal ist die Einmaligkeit besser als zu offt!
Liebe Grüße!
Horst Werner

Adalbert Nagele (10.07.2021):
...Horst Werner, es gibt Begebenheiten, die manchmal einem Wunder gleichen und die man nie vergisst. Merci und lG, Bertl.

henri

10.07.2021
Bild vom Kommentator
Anschaulich verdichtet,Bertl, diese reizvolle "Idee einer Möglichkeit"; bleibt in Erinnerung.
LG Ingeborg

Adalbert Nagele (10.07.2021):
...Ingeborg, es gibt Begebenheiten, die manchmal einem Wunder gleichen und die man nie vergisst. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Hallo Don Bertolucci. Im alltäglichen Leben gibt es immer wieder Erlebnisse, die man nicht vergessen möchte und auch nicht kann! So habe auch ich in diesem Bereich Erinnerungen, die mir ewig erhalten bleiben und dies ist auch gut. Mit Schmunzeln gelesen wieder und Dir sowie Familie ein sonniges Wochenende von Don Francesco

Adalbert Nagele (10.07.2021):
...Don Francesco, bei dir kann ich mir das ganz gut vorstellen. Du bist auch ein Mensch mit Ausstrahlung und Gefühlen. Wäre man selbst auf solche Begegnungen aus, würde einem kaum etwas gelingen. Doch mit einer gewissen Bescheidenheit und wenn man gar nicht damit rechnet, auf einmal ist man selbst ein gefragter, bewundernswerter Mann. Es leben die Erinnerungen und das ist schön. Ein angenehmes WE und lG, Bertolucci.

Bild vom Kommentator
Hallo Bertl,

möglich ist alles im Leben denn viele Menschen sind am suchen nach Glück und Erfüllung. Immer allerdings klappt es irgendwie nicht.
Hast du gut geschrieben.
Herzlich Karl-Heinz


Adalbert Nagele (10.07.2021):
...merci Karl-Heinz, ihre Art war piekfein und für mich ist es heut noch ein Wunder, wie das so geschehen konnte. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Hallo Bertl, Dein Gedicht fängt so verheißungsvoll an, sodass ich zunächst annahm, dass es sich um Deine jetzige Angetraute handelt. Aber der Schluss nimmt eine drastische Wendung, die dann in einer Zufallsbekanntschaft endet. Das Leben spielt einem manchmal schon einen bösen Streich! Schönen Abend, Helga

Adalbert Nagele (09.07.2021):
...Helga, das seh ich nicht einmal als bösen Streich. Die Situation war zwar etwas verfänglich aber man kommt nicht immer dagegen an. Im Nachhinein ist es eine schöne Erinnerung, an die man noch gerne zurückdenkt. So schreibt das Leben mitunter sein eigenes Buch. Merci und lG, Bertl.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).