Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Liebesfeuer“ von Adalbert Nagele


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

Bild vom Kommentator

Guter Adalbert,

dieses herrliche Gedicht - mit 7 Strophen (wunderbare Paarreime, einfach genial) dürfte es eines Deiner längsten sein - ist äußerst eindringlich !!!
Oh wie schön : Ja, auch dem Meister der Steiermark bedeutet die Liebe sehr viel !!
Das Liebesfeuer ist wohl das schönste Feuer auf der Welt !!
Und durch Dich habe ich das Wort "glost" kennen gelernt, denn bei uns im Saarland ist es nicht bekannt; wissbegierig wie der Dichter ist, habe ich gegoogelt und ? - Der Infinitiv ist "glosen" und bedeutet "glimmen, glänzen"; "glost" ist ganz großartig von Dir in den Zusammenhang gebracht !

GLG Dir von Hanns
( Jetzt geht es so bald wie mir zeitlich möglich zu Deinem "Frau wie ein Vulkan" - ein wahrhaft genialer Werktitel -, also bis bald, Bester. )

Adalbert Nagele (19.07.2021):
...Hanns, damit wollte ich zeigen, dass die Begeisterung für die Liebe mitunter auch etwas von den Jahreszeiten abhängt. Ganz sollte man jedoch das Liebesfeuer besser nie ausgehen lassen. Ein Dankeschön mit lG, Adalbert.

Bild vom Kommentator

Lässt einfach nix anbrennen, der Bertl....

Gute Idee, dein Feuertanz
Grüße in die neue Woche schickt die Ingrid

Adalbert Nagele (19.07.2021):
...Ingrid, so ist halt ein richtiger Steirerman. Merci und lG, Bertl.

ibaum

17.07.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Adalbert,
eine interessante Betrachtungsweise dieses Themas, über das schon so unendlich viel geschrieben wurde. Dein Gedicht hat mich zu folgenden Versen inspiriert, die sich auf die Liebe im Mai beziehen.

Jahreszeiten-Zyklus der Liebe
-Wonnemonat Mai-

Ein Mann, der für eine Frau schwärmt,
wird vom Liebesfeuer erwärmt,
bald stehn in Flammen seine Lenden,
die ihr Liebesbotschaften senden.

Mit einem unguten Gefühl
reagiert sie darauf recht kühl,
zeigt die kalte Schulter dem Galan,
„wow“, der verzieht sich,
„Mein lieber Schwan!“

Liebe Grüße Ingrid


Adalbert Nagele (17.07.2021):
Wow Ingrid, da würd' ich mich auch verziehn;-)))lach* merci und lG, Adalbert.

henri

17.07.2021
Bild vom Kommentator
So durchläuft es unterschiedlichste Phasen, aber die Kraft des Liebesfeuers scheint unvergänglich. Anschaulich bedichtet von Dir, Bertl.
LG Ingeborg


Adalbert Nagele (17.07.2021):
...hätten wir die Liebe nicht, gäbe es nicht das Gedicht. Merci Ingeborg und glG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Funken-Dichter Bertl...
manch Krawallschachtel will herzliche Liebeszunder blocken
kannst bei Überdruck bloß virtuell mit EROS-plunder zocken
Wenn ältere Triebe beim Sexleben gähnen
wirst Du an ihrer Funzel vergebens lehnen ;-))
Ich könnte ohne Zündstoff dann auf kalten Kohlen hocken!!
;-)))
Herzlich schwül-trübe Samstagsgrüße
aus dem Ländle vom rote-Backen-
Freund Jürgen (so´n Klimawandel ist echt SHIT!!!)


Adalbert Nagele (17.07.2021):
Bevor ich hab so 'ne Schachtel, trink ich lieber mal ein Achtel, von einem guten, reifen Wein, dann sollte alles besser sein. Jürgen, allerbester Schüttelmeister, du schreibst niemals einen Scheibenkleister!!! Es war mir ein Vergnügen, es hat mich sehr gefreut. Bleib so locker und auch munter mein Freund; mit glG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Ein Reigen der Liebe, auflodernd, hell leuchtend, verblasst und verschwunden... so kann's gehen.
Das alles in schöne Verse verpackt!

Liebe Grüße
HERBERT

Adalbert Nagele (17.07.2021):
...Herbert, die Liebe ist einmal ein seltsames Spiel, daran hat sich bis heut nichts geändert. Ein schönes WE und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Das "Liebesfeuer" Don Bertolucci hat doch immer seine Klasse und ich kenne dies noch immer nach sehr vielen Jahrzehnten Ehe! Göttlich immer wieder muss man sagen! Klasse von Dir und Grüße Don Francesco!

Adalbert Nagele (17.07.2021):
...Don Francesco, das Liebesfeuer gehört immer neu geschürt, dass es nicht ausgeht. Ein schönes WE und lG, Bertolucci. https://www.youtube.com/watch?v=zFm0Ke8wd4I

Bild vom Kommentator
Lieber Bert,
wie Anschi schon erwähnte, das Liebesfeuer hast du so anschaulich durch die Jahreszeiten
geleitet und ist die Liebe stark genug, flammt sie im Frühjahr zu aller Freude wieder auf.

Herzlichen Gruß, Hildegard

Adalbert Nagele (17.07.2021):
...Hildegard, die Liebe ist einmal ein seltsames Spiel, daran hat sich bis heut nichts geändert. Ein schönes WE und lG, Bertl. https://www.youtube.com/watch?v=zFm0Ke8wd4I

Bild vom Kommentator
Ach Bertl,

Eins ist dabei doch sonnenklar,
die Liebe ist stets wunderbar,
ganz unabhängig auch ich sag,
wie alt man sich auch fühlen mag.

Wenn in der Brust Gefühle tosen,
so möchte man doch nurmehr kosen,
mit seinem Liebsten wünschenswert,
dies wäre niemals wohl verkehrt.

Im Lauf der Jahre, ist doch klar,
da liebt es sich erst wunderbar,
nicht stürmisch wild, sondern mit Stil,
so sage mir - verlang zuviel?

In diesem Sinne ein kuscheliges Wochenende! ;-)))
Uschi

Adalbert Nagele (17.07.2021):
...Uschi, die Liebe ist einmal ein seltsames Spiel, daran hat sich bis heut nichts geändert. Dein toll gereimtes Kommentar ist ein guter Hinweis darauf, was die Liebe alles vermag und du verlangst fürwahr nicht zu viel. Ein schönes WE und lG, Bertl. https://www.youtube.com/watch?v=zFm0Ke8wd4I

Bild vom Kommentator
Ein munterer Liebesfeuer-Reigen durch alle Jahreszeiten! Hoffen wir mal, dass nicht zu viele Feuer im Winter erlöschen... da tut es doch besonders gut, wenn es lodert im Herzensofen...

Lieben Gruß ins Wochenende! Anschi

Adalbert Nagele (17.07.2021):
...Anschi, die Liebe ist einmal ein seltsames Spiel, daran hat sich bis heut nichts geändert. Ein schönes WE und lG, Bertl. https://www.youtube.com/watch?v=zFm0Ke8wd4I

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).