Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Humanität“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Musilump23

18.07.2021
Bild vom Kommentator
Liber Franz, die aktuellen schweren Unwetter haben zu dramatischen Zuständen in vielen Teilen Deutschlands geführt. Die Zerstörungen sind riesengroß, die Wetterfront forderte Menschenleben, Existenzängste und auch große Schicksale. In dieser Notsituation sollte man neben einem gewissen Mitgefühl mit den vielen Betroffenen, diese auch in finanzieller Hinsicht unterstützen. Spendenkonten sind von Hilfsorganisatoren bereits eingerichtet.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (20.07.2021):
Ich stimme Dir lieber Karl - Heinz in allem zu und daran müssen wir alle jeden Tag denken! Es ist wie immer wieder. Zuerst kommen die schwachen Gefühle von Mitleid und dann kommt ganz schnell der „Neid“! Warum bekommen die alle? Diese Frage hört man immer wieder und sagen wir wie es ist, „mich k… dies immer an“! Humanität ist immer wichtig im alltäglichen Leben und daran kommen wir nicht vorbei! Danke auch hier wieder dem Kommentar und viele Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Manch Schicksal scheint grausam. Hab und Gut zu verlieren ist schlimm, aber geliebte Mitmenschen - das macht sprachlos!

Schöne Zeilen deinerseits!

Liebe Grüße
Herbert

Franz Bischoff (20.07.2021):
So ist es wahrhaft lieber Herbert und ich stimme Dir zu gerne zu! Es ist wie immer wieder. Zuerst kommen die schwachen Gefühle von Mitleid und dann kommt ganz schnell der „Neid“! Warum bekommen die alle? Diese Frage hört man immer wieder und sagen wir wie es ist, „mich k… dies immer an“! Humanität ist immer wichtig im alltäglichen Leben und daran kommen wir nicht vorbei! Danke auch hier wieder dem Kommentar und viele Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz, Mitleid kann man sich sparen, wichtig ist immer für den anderen
ein Mitgefühl zu haben. Wenn ich an die Menschen denke, die jetzt von der
Naturkatastrophe betroffen sind, da hilft Mitleid wenig. Jetzt ist Humanität in
großem Umfang gefragt. Trotzallem ein sehr schönes Gedicht.

Wünsche dir einen schönen Sonntag, Hildegard

Franz Bischoff (20.07.2021):
Volltreffer und richtig von Dir liebe Hildegard! Es ist wie immer wieder. Zuerst kommen die schwachen Gefühle von Mitleid und dann kommt ganz schnell der „Neid“! Warum bekommen die alle? Diese Frage hört man immer wieder und sagen wir wie es ist, „mich k… dies immer an“! Humanität ist immer wichtig im alltäglichen Leben und daran kommen wir nicht vorbei! Danke auch hier wieder dem Kommentar und viele Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
Mitleid hilft keinem, aber echtes Mitgefühl gepaart mit praktischer Hilfe schon. Dies geschieht ja zur Zeit in den Unglücksgebieten sehr vorbildhaft. Aber du hast Recht, sehr oft kommt auch Neid auf, wenn diese Gebeutelten dann Dinge kostenlos bekommen und viel zu schnell wird vergessen, dass sie ja zunächst vor dem Nichts standen. Sehr oft zu beobachten, wenn es um Flüchtlinge geht aus Kriegsgebieten, denen man hier die humanitären Hilfen neidet... Dabei möchte wohl keiner wirklich mit ihnen tauschen und deren Leben leben müssen...
Nachdenkliche Grüße! Anschi

Franz Bischoff (20.07.2021):
Hilfe ist immer gefordert liebe Anschi! Es ist wie immer wieder. Zuerst kommen die schwachen Gefühle von Mitleid und dann kommt ganz schnell der „Neid“! Warum bekommen die alle? Diese Frage hört man immer wieder und sagen wir wie es ist, „mich k… dies immer an“! Humanität ist immer wichtig im alltäglichen Leben und daran kommen wir nicht vorbei! Danke auch hier wieder dem Kommentar und viele Grüße von Franz *So geht es diesem Pack über das ich gestern geschrieben habe besser, als vielen Menschen!

Bild vom Kommentator
Lieber Franz
Ein sehr gutes Gedischt von dir.
Vom Egoismus hin zu echtem
Mitgefühl und herzlicher und
ehrlicher Humanität. Das sollte
der Weg sein, den man in diesen
schweren Zeiten vorleben sollte.
Einen schönen Sonntag und
beste Grüße, Roland

P.S. geht es deinen Augen wieder besser?

Franz Bischoff (20.07.2021):
Volltreffer lieber Roland, so ist es! Es ist wie immer wieder. Zuerst kommen die schwachen Gefühle von Mitleid und dann kommt ganz schnell der „Neid“! Warum bekommen die alle? Diese Frage hört man immer wieder und sagen wir wie es ist, „mich k… dies immer an“! Humanität ist immer wichtig im alltäglichen Leben und daran kommen wir nicht vorbei! Danke auch hier wieder dem Kommentar und viele Grüße von Franz

Bild vom Kommentator
Francesco, so schnell steht man ohne alles da,
da ist es schön, wenn wer hilft in der Not,
Humanität ist zum Glück vielen Menschen klar,
sonst wären vielleicht noch mehr Menschen tot.

Österreich war schnell mit Feuerwehr vor Ort,
das ist Humanität sofort!!!

LG Bertolucci


Franz Bischoff (20.07.2021):
Mein Spezl Don Bertolucci. Schrecklich in Österreich, Belgien, Niederlande und Deutschland und da fehlen mir die Worte! Es ist wie immer wieder. Zuerst kommen die schwachen Gefühle von Mitleid und dann kommt ganz schnell der „Neid“! Warum bekommen die alle? Diese Frage hört man immer wieder und sagen wir wie es ist, „mich k… dies immer an“! Humanität ist immer wichtig im alltäglichen Leben und daran kommen wir nicht vorbei! Danke auch hier wieder dem Kommentar und viele Grüße von your Spezl Don Francesco

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).