Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Torkelnd durch die Nacht“ von Rainer Tiemann


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kneipenpoesie“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Rainer,

den Fischen ist es wohl bekommen, haben es mit Appetit genommen, doch dann setzt die Störung ein, Empörung gab es nur zum Schein. Vielseitig ist das Trinken, doch lieber sollte man dann abwinken...;.))

Herzlichst Margit

Rainer Tiemann (28.07.2021):
Dein gelungener Reim-Kommentar hat mich zum Lächeln gebracht, liebe Margit. Herzlich grüßt dich RT.

Bild vom Kommentator
Lieber Rainer, wunderbar

wenn ich im Leben viel getrunken hätte, dann wäre ich sicherlich nicht so alt geworden. Man soll ein Schnäpschen nicht verwehren es aber nicht vermehren.
Eine Mahnung an alle,
fall nicht in die Säuferfalle.

Dein Poetenfreund Karl-Heinz

Rainer Tiemann (28.07.2021):
So wird es sein, lieber Karl-Heinz. Danke, sagt dir RT fürs Lesen.

Bild vom Kommentator
Bestens verfasst, weckt Erinnerungen an längst vergangene Zeiten. Mein Bach/Fluss war die Saane bei Freiburg im Uechtland. Lieber Gruss Robert

Rainer Tiemann (19.07.2021):
So, lieber Robert, hat man als junger Mensch seine eigenen Bäche oder Flüsse gehabt. Danke für deine Einschätzung. Herzlich grüßt dich RT.

Bild vom Kommentator
Zustimmung dem Kommentar von Herbert lieber Rainer! Ich mache wieder Ramadan dem Alk bezogen und dies begückt immer wieder! Grüße Franz

Rainer Tiemann (19.07.2021):
Im gesetzten Alter, Franz, sicher auch eine gute Idee. Dir einen lieben Gruß von Haus zu Haus. Herzlich grüßt dich RT.

Bild vom Kommentator
Lieber Rainer,
des Lebensinhalt eines Trinkers ist das Trinken,
er muss einfach trinken und wenn es auch zuviel ist.
Die Fische werden sich bedanken und bauen sich
Schranken auf.

Liebe Grüße, Hildegard

Rainer Tiemann (19.07.2021):
Denke, wie gut es ist, diese Probleme nicht zu haben! Für dein Lesen und deinen Kommentar mein Dank. Herzlichst RT

Bild vom Kommentator
Lieber RT ,so mancher schaut zu tief ins Glas, vergisst dabei sein eigenes Maß.
Die Fische machten einen Bogen und sind von dannen schnell gezogen.
Schmunzelgrüße zu dir, deine Lyrikfreundin Sieghild

Rainer Tiemann (19.07.2021):
Liebe Sieghild, dein gereimter Kommentar war so trefflich, dass ich ihn partiell in mein Gedicht einbaute. Hoffe, du bist einverstanden. Danke mit liebem Gruß. RT

Bild vom Kommentator
Da sollt es geben einen Schranken,
schon wegen Umweltschutzgedanken;
das Schlimmste wäre doch auf Erden,
wenn Fische auch noch Trinker werden.

Eine gN8 Rainer und lG,
Bertl.

Rainer Tiemann (19.07.2021):
Das, lieber Bertl, wäre dann ein Super-GAU. Danke fürs Lesen. Herzlichst RT

Bild vom Kommentator
Man sollte halt wissen wann es genug ist... anschaulich von dir beschrieben!

Lg Herbert

Rainer Tiemann (19.07.2021):
Es ist halt, lieber Herbert, eine Geschichte, die das Leben schreibt. Danke dir mit freundlichem Gruß. RT

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).