Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Zornig“ von Sieghild Krieter


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Sieghild Krieter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Menschen“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Sieghild,

wir leben in einer extremen Zeit hervorgerufen nicht nur von der Natur sondern auch von Menschenhand. Jahreslanges schädlich Tun bringt am Ende den Ruin.
Herzlich Karl-Heinz

Sieghild Krieter (20.07.2021):
Lieber KaHe, da stimme ich dir voll und ganz zu. LG zu dir und bleibt gesund.

Bild vom Kommentator
Damit hat sich Laschet komplett disqualifiziert, liebe Sieghild. Danke für diesen Beitrag. Herzlichst RT

Sieghild Krieter (19.07.2021):
Das stimmt lieber RT. Ich bin noch immer nicht darüber hinweg, wie sich ein Mensch, von dem ich mehr Anstand und Emphatie in solchen Ausnahmesituationen und zugleich in der Position, wie dieser Mensch sich befindet, so benehmen kann. L G zu dir deine Lyrikfreundin

Bild vom Kommentator
...Sieghild, da gibt es nichts zu lachen. Ich hab das wohl nicht mitgekriegt.
LG Bertl.

Sieghild Krieter (19.07.2021):
Lieber Bertl es ist einfach nur beschämend, wie sich ein Politiker, der Kanzler werden will, in so einer bedauerlichen ,traurigen Ausnahmesituation, so benehmen kann. LG zu dir von mir

Bild vom Kommentator
Das war wirklich äußerst unpassend und ich kann den Zorn verstehen. Ich denke, das wird seine Kanzlerkandidatur schwer beeinflussen... seine Entschuldigung wird ihm da wenig nützen, denn die lachende Gruppe im Hintergrund wird den Menschen im Gedächtnis bleiben...
Du hast diese Situation sehr gut in Worte gefasst!

Lieben Gruß! Anschi



Sieghild Krieter (19.07.2021):
Liebe Anschi, der kann sich hinstellen und hunderte von Entschuldigungen hervorbringen, dem glaube ich nichts, der ist einfach unfähig ,der gehört nicht an die obere Stelle, der müsste degradiert werden Ich danke dir für deinen Beitrag .LG zu dir von mir

Bild vom Kommentator
Liebe Sieghild,

du hast es treffend formuliert und mir bleibt immer noch die (Spucke)
im Hals stecken. Der Mensch ist sich gar nicht bewusst, was die Menschen
durchmachen müssen, was ihnen durch die Flut genommen wurde.
Ich bin derart entsetzt, wie kann sich in so einer Situation, dermaßen
daneben benehmen.

Liebe Grüße, Hildegard

Sieghild Krieter (19.07.2021):
Liebe Hildegard, dieser Mensch zeigt seinen wahren Charakter.er hat kläglich versagt. Vielen Dank für deine Meinung ,es grüßt dich herzlich Sieghild

Bild vom Kommentator
Liebe Sieghild,

so viel Leid hat die Flut über Menschen gebracht. Da steht einer da und lacht.
Unser neuer Bundeskanzler????
Du hast diese Katastrophe trefflich in Worte gefasst!

Ich wünsche dir eine schöne, regenfreie Woche
mit einem lieben Gruß
Margitta

Sieghild Krieter (19.07.2021):
Liebe Margitta, ich bin noch immer entsetzt ,so ein Mensch kann keinen Posten ausüben, der auch noch viel an Verantwortung abverlangt. Der ist einfach unglaubwürdig und hat kein Benehmen. LG zu dir von mir

Bild vom Kommentator
Dir zu gerne meine Zustimmung liebe Sieghild. Da kochte mein Blut und noch immer fehlen mir die Worte! Grüße Franz Dir

Sieghild Krieter (19.07.2021):
Lieber Franz, es ist einfach unglaublich ,was dieser Mensch dort zeigt. Der ist nicht würdig einen höheren Posten zu beziehen. Ich kann dem nichts glauben, er ist für mich ein Schwätzer der kein Benehmen und kein Rückgrat besitzt.. Bleib gesund. LG zu dir von mir

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).