Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Markus Lanz oder der Sieg der Dialektik“ von Olaf Lüken


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Olaf Lüken anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Bild vom Kommentator
Du sagst es bestens und eindrücklich, leider kann ich mich nicht näher dazu äussern, da ich diese Sendung noch nie gesehen habe und mir jetzt auch klar ist, dass ich in Zukunft es weiter so halten werde. Lieber Gruss Robert

Olaf Lüken (31.07.2021):
Lieber Robert, ich bin gegen jede Form von Zensur. Markus Lanz ist aber ein Beckmesser rüpelhafter Art,. Er stellt gern auch mal eine rhetorische Falle. Nur der Zuschauer, der hat eigentlich NICHTS davon. Herzliche Grüße Olaf

Bild vom Kommentator
Hallo lieber Olaf. Zustimmung Ingrid Bezold und Lanz hat nur noch eine Plattform, da manche Frauen in anschwärmen! Ich persönlich schätze ihn absolut nicht! Liebe Grüße Dir von Franz

Olaf Lüken (31.07.2021):
Hallo Franz, Lanz ist im Prinzip ein Opfer seiner eigenen Arroganz, ein Macho ohne Fortüne. Der Zuschauer weiß am Ende weniger als zuvor und und und. Für deinen Kommentar danke ich dir. HG Olaf

Bild vom Kommentator
Hallo Olaf,

es git immer Quasselköppe, die uns anöden. Wir haben sie auch hier in Kanada und in den USA, wenn es um die Politik geht.

Herzlich Karl-Heinz

Olaf Lüken (31.07.2021):
Hallo Karl-Heinz, sicherlich haben auch Kanada und die USA Redner vom Schlages eines Markus Lanz. Sie pflegen aber auch eine Debattenkultur, von der wir hier noch einiges lernen können. Herzliche Grüße Olaf

Bild vom Kommentator
Olaf, die Debatten sind auf eine bestimmte Zeit zugeschnitten. Die Kunst der Gesprächsführung; die Fähigkeit, den Diskussionspartner in Rede und Gegenrede zu überzeugen, das gelingt nicht jedem.
Oft kommt mir vor, das alles hat nur einen Show-Charakter.
LG Bertl.

Olaf Lüken (31.07.2021):
Hallo Bertl, die Tradition richtiger Debattenführung kenne ich aus Amerika und Großbritannien. Für michtist das eine Art sprachliche Kunstrichtung (Plato/Sokrates, Demosthenes u.a.) Was die Debatte m.E. nicht kennt, ist, dass auf einem Redner, der sprachlich unterliegt, auch noch getreten wird.Das is aber das Rhetorik-Dialektik-Verständnis von Markus Lanz, ein Ar... mit Ohren !!! Über deinen Kommentar habe ich mich sehr gefreut ! HG Olaf

Bild vom Kommentator
Lieber Olaf,

ich schließe mich deiner Meinung über Markus Lanz und der Talkshow zu 100% an.
Zum Glück habe ich die Macht schalte die Sendung an oder schalte ich wieder ab.
Meistens schalte ich ab!

Liebe Grüße zum Wochenende
Margitta



Olaf Lüken (30.07.2021):
Liebe Margitta, für mich ist Markus Lanz ohnehin ein no-name-product. Herzlichen Dank für deinen Kommentar ! Olaf

Bild vom Kommentator
Anfangs sah ich seine Sendung gern, weil er meist interessante Gäste zu brisanten Themen einlädt. Sein 'Besserwissen' und in's Wort fallen regen mich so auf, dass ich abschalten muss. Wenn er dabei noch den Kopf vorstreckt und den Zeigefinger hebt....Möchte ich ihm einen Eimer Wasser drüber schütten.
Hast dir gut Luft gemacht in deinem Gedicht, Olaf.





Olaf Lüken (30.07.2021):
Liebe Ingrid, deine Einschätzung trifft den Punkt. Bewusst habe ich mich für 'Klartext' entschieden. Markus Lanz ist für mich eine Art typischer BILD-Zeitung-Reporter. Er siegt gelegentlich mit seinen rhetorisch-dialektischen Tricksereien, verliert aber an Empathie und Sympathie (unsererseits !) Herzliche Grüße Olaf

Bild vom Kommentator
Lieber Olaf,
dein Unmut kommt in den Zeilen gut herüber! Ich kann zu Lanz nichts sagen, da ich seine Talkshow fast nie gesehen habe... sie kommt mir zu spät am Abend. Aber Moderatoren, wie von dir beschrieben, gibt es noch mehrere... es gibt eine Moderatorin (ich glaube, Maischberger), die fällt ihren Gästen permanent ins Wort und meist schalte ich weg, weil mich das so aufregt. Da lobe ich mir die Talkshows wie Nachtcafé oder die NDR-Talkshow (meist Freitag-Abend ab 22 Uhr), bei denen es noch Spaß macht, zuzuschauen.
Ich denke, wenn uns ein Moderator so nervt, entscheiden wir es letztlich über die Einschaltquoten, ob seine Show bleibt oder nicht...

Lieben Gruß! Anschi



Olaf Lüken (30.07.2021):
Hallo Anschi, deinem Kommentar etwas hinzuzufügen (?) hieße Eulen nach Athen zu tragen. Herzlichen Dank Olaf Lüken PS: Bin überrascht, dass die Männerwelt sich mit Kommentaren mehr als zurückhält. Dabei ist Lanz ein eitler Supermacho schlechthin !

Regina Vogel

30.07.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Olaf,
wir , mein Mann und ich schauen oft diese Talkshow an. Herr Lanz lässt die Gäste, selten ausreden, wirkt oft überlegen, da er eine gewisse Routine hat. Vielleicht würde der Sendung ein neues Format stehen. Die Gäste sind oft witzig und originell. Diejenigen, die schon öfter eingeladen waren, lassen sich aber nicht mehr von ihm über den Mund fahren.

Ein originelles, wahres gedichtetes Statement!
Liebe Grüße
Regina

Olaf Lüken (30.07.2021):
Hallo Regina, vielleicht ist Herr Lanz Europas letzter Super-Hero-Macho. Vielleicht. Sahra Wagenknecht fühlte sich von ihn einmal zutiefst gedemütigt. Das musst nicht sein. Man kann auchüber den politischen Meinungen stehen, ohne gleich aggressiv und verletzend zu wirken. Ein Mensch fühlt gleich sich wie verwandelt, sobald man menschlich ihn behandelt (Eugen Roth) Lieben Dank für deinen Kommentar. Grüße an den Göttergatten ! Olaf

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).