Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Zwischen Bangen und Hoffen“ von Rolf Hippler


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rolf Hippler anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Bild vom Kommentator
Hochaktuelle Themen der Zeit hervorragend in Lyrik umgesetzt, Rolf. Mein Kompliment. Herzlichst RT
Bild vom Kommentator
Lieber Rolf,
die Erde wird uns schon zeigen wer das Sagen hat. Die Menschen werden immer mehr Egoisten. Sie denken nur an sich. Sogar manchmal nicht an den nächsten Mensch, der neben ihnen wohnt. Und nicht daran was sie mit ihrem Verhalten alles anrichten können. Man erlebt da täglich die schlimmsten Dinge. Manchmal frage ich ich, ob sie noch darüber nachdenken wie alles enden wird. Oder ist bei vielen nichts mehr "in der Birne" drin?
Bin froh, dass wir keine Enkelkinder haben. Die Zukunft sieht nicht gerade so rosig aus.

Rolf Hippler (07.08.2021):
Liebe Minka, deinen Ausführungen kann ich nur zustimmen.

Bild vom Kommentator
Sehr gut gereimte, mahnende und wahre Worte! Was muss wohl noch alles passieren, bis es alle begriffen haben? Und was werden wir unseren Kindern und Enkeln hinterlassen, wenn die Erde weiterhin so ausgebeutet wird?
Nachdenkliche Grüße! Anschi

Rolf Hippler (03.08.2021):
Die wenigen, die es begreifen sind leider total in der Minderheit, werden belächelt, abgetan oder erst gar nicht zur Kenntnis genommen. LG Rolf

Bild vom Kommentator
Hallo Rolf, die Erde erobert sich ihr Territorium zurück. Und wir Menschen sind nur der Störenfried. Irgendwann ist wieder alles auf Anfang gestellt. Wir, als Individuum, können zwar , sowohl im Kleinen als auch im Großen, dazu beitragen, dass sich vieles verzögert oder abgeschwächt wird, aber ein totales Aufhalten lässt sich wohl kaum bewerkstelligen. Dazu leben wir schon zu sehr in einer automatisierten und digitalisierten Welt. Und wer möchte schon auf die Annehmlichkeiten des Alltags verzichten??? LG Helga

Rolf Hippler (03.08.2021):
Du hast recht. Die wenigen,denen es ernsthaft darum geht werden entweder belächelt oder gar nicht erst beachtet. LG Rolf

Bild vom Kommentator
Wenn doch dein eindringliches, aufrüttelndes Gedicht öfter, gelesen und auch verstanden würde!!!
Abendgruß von Christa


Rolf Hippler (03.08.2021):
Wie heißt es: Der größte Feind des Menschen ist der Mensch In diesem Sinne liebe Grüße Rolf

Bild vom Kommentator
...Rolf, immer wieder fragt man sich,
was auf der Erde so geschieht,
es ist ganz einfach fürchterlich,
was das noch alles nach sich zieht.

Sehr gut geschrieben,
lG Adalbert

Rolf Hippler (03.08.2021):
Auch in Reimen wahr gesprochen. LG Rolf

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).