Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Es macht immer tut-tut 😂“ von Irene Rabenbauer


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Rabenbauer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ironisches“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Irene,
wenn ein Dichter mal dichten tut,
wird das Gedicht erst richtig gut,
wenn's am Ende sich reimen tut.

Der Hermine aus Hintertutzingen
der Herr Mine ein Ständchen wollt bringen.
In Vollmondnacht
hat er's vollbracht:
Für Hermine Herr Mine tut singen.

Das tut richtig Spaß machen. - LG Siegfried

Bild vom Kommentator

Nun, es tut gut, diesen tut-seligen Text zu lesen, wenngleich der Rhythmus nicht immer gänzlich beschwingt ist. Nun gut, das kann mal sein. Umso wahrer sind ja die Zeilen. Das Hilfsverb "tun"/"tut" tut meist nicht not, man kann es entbehren. Im Alltagsumgang hilft es als kurzfristiger Ersatz für andere Verben oder Konkretisierungen aller Art, wenn man z.B. nicht sofort auf "füllen" kommt: "Tu das Pulver mal in das Glas" oder ähnlich, also "fülle" es ein, "streue" oder so.

LG und immer Gutes tun, denn Böses tun tut ist das falsche Tun. Karl-Konrad

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).