Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Die drei Schiffe (eine gesellschaftskritische Ballade)“ von Patrick Rabe


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Patrick Rabe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Beziehungen“ lesen

Bild vom Kommentator
Wenn es sein muss, dann gehen Politiker über Leichen Patrick.
Es gibt kaum mehr sichere Häfen, mit der Freiheit ist es bald vorbei und die Menschen werden von Tag zu Tag immer mehr manipuliert. Das Traurige dabei ist, die Menschheit lässt sich das gefallen.
LG Bertl.

Patrick Rabe (06.08.2021):
Lieber Bertl, aich schriftlicher Protest ist zu irgend etwas gut. Alles Liebe von Patrick Rabe

Bild vom Kommentator
Lieber Patrick, ich gebe zu, dass ich oft Probleme mit deinen Texten habe, doch das heutige gefällt mir gut in seiner fast zärtlichen Sprache und den Bildern, die es malt! Es ist gut, zu wissen, dass da ein Fischer steht und sich sorgt und Halt geben will!

Lieben Gruß! Anschi

Patrick Rabe (06.08.2021):
Ja, Anschi. So ist es. Wir glauben ja an ihn, nehme ich an. und in jedem von uns ist er ein bisschen und rudert immer wider raus, um das "Boot, das noch buten ist" wieder einzuholen. Nur manchmal muss ich schon sagen, bin ich auch verzweifelt, denn an manche einsam treibenden Boote kommt man kaum heran. Und solche sachen, wie nach Amerika fliegen, um Billie Eilish zu retten, habe ich mir abgeschminkt. Ich schaue mich lieber in meiner näheren Umgebung um, wer da nettes ist, und wem man vielleicht auch helfen könnte, und ihn oder sie untersützen. wer das gerne möchte, wird sich ja ganz sicher mal melden. Wer lieber in seinem ewigen Unsinn hängen möchte, der sich niemals ändert, hat ja vielleicht auch Gründe dafür. Traurig macht mich das trotzdem. Meine gedichte sind oft mal krass, ja. Aber eigentlich nie menschenfeindlich. Ich finde das, was zur zeit überall um uns herum abgeht, eher menschenfeindlich. Und es bleibt ein Aufruf, was dagegen zu tun, ohne sich dabei auf eine gewalttätige Seite zu stellen. Alles Liebe. Heute hab ich, auch betroffen gemacht durch einen alten Spiegel-Artikel was zum Christopher Street-Day geschrieben. Allerdings aus historischer Position. Und eher poetisch. Patrick Rabe

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).