Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Senryus“ von Ingrid Bezold


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Bezold anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

Bild vom Kommentator
Ausgezeichnet! Mehr Bedarf es nicht zu sagen.
LG zu dir von mir

Ingrid Bezold (08.08.2021):
Wenn das keine Aussage ist!!! Herzlichen Dank dafür; freut mich sehr, Sieghild. Einen Sonntagsgruß auch von mir - Ingrid

Bild vom Kommentator
Hallo Ingrid

Sirius kenn ich, aber Senryus noch nicht. Musste googeln und jetzt weiß ich's.
Das mit dem Handy in der dritten Strophe :
Bei uns im REWE war eine Mama, die mit jemanden am Handy gequatscht hat.
In der Zwischenzeit sind ihre beiden Jungs - vier oder fünf Jahre alt durch den Laden gestromert
und haben alles in den Wagen geworfen, was sie haben wollten - hauptsächlich Süßigkeiten.
Als die Mutter endlich darauf aufmerksam wurde, gabs ein Riesengeschrei:
Wäääääh!! Das will ich aber haaaaben!"!!"
Bei so einem Theater müssen wir noch unsere Arbeit machen und als Verkäuferin darfste ja nix sagen.

Im Moment ist mit meiner Schreiberei nicht viel los: Mama gehts nicht so gut und ich mit meinen
Gedanken halt " woanders".
Grüße schickt dir Heike

Ingrid Bezold (07.08.2021):
Das glaube ich, dass sowas nervt, wenn man zusehn muss und nichts sagen darf. Deine Mama geht vor, Heike. Es geht mir genauso: wenn es im Umfeld nicht rund läuft, hab ich auch keinen Sinn für mein Hobby. Deine Mutter wird es dir danken und das ist viel wichtiger. Alles Gute euch beiden wünscht Ingrid - und danke.

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid, wieder was dazugelernt. Der Begriff "Senryu" war mir bislang gar nicht so bewusst. Haiku und Tanka kennt man ja. Spannend ist es schon, eine persönliche oder eine Naturgeschichte in so kurzen Zeilen auf den Punkt zu bringen. Alle Achtung! LG in Dein Wochenende, Helga

Ingrid Bezold (07.08.2021):
Liebe Helga, der Unterschied zum HAIKU ist der, dass es beim Senryu nicht um die Natur, sondern um Dinge des Lebens geht ( so wurde ich informiert ). Eigentlich auch ohne Titel. Ich wollte es aber mit... Ich bin immer aufgeschlossen für Neues und freue mich, wenn es anderen auch so geht. Danke dir und noch einen schönen Restabend Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,
beeindruckt von deinen gelungenen Senryus und auch
eine Herausforderung mich wieder damit zu befassen.

Lieen Gruß, Hildegard

Ingrid Bezold (07.08.2021):
Da freu ich mich, Hildegard, wenn ich dich inspirieren kann, Senryus zu schreiben. Ich hab noch einige verfasst,die ich demnächst hier poste. Danke dir und noch einen schönen Samstagabend wünscht Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid!
Wirklich perfekt. Das letzte Haiku gefällt mir am besten, denn da gehen mir viele Bilder und Gedanken durch den Kopf.
LG Monika




Ingrid Bezold (07.08.2021):
Genau das will man ja als Schreiber erreichen: Bilder, die der Leser darin sieht. Ich jedenfalls. Danke, Monika für deine Anmerkung. LG Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid. Ehrlich gesagt, ich habe mich bisher noch nicht mit „Senryus“ befasst, doch warum auch nicht in Zukunft! Kurz gesagt verknüpfe ich dies mit Situationen dem „Gestern - Heute – Morgen“ bezogen und vor allem, vorteilhafter wenn sich mehr Mütter mit den Kindern, als mit Handys beschäftigen würden. Ich erlebe dies sehr oft im Alltag und mir gefällt dies dann nie! Grüße Franz

Ingrid Bezold (07.08.2021):
Schön, dass auch du für Neues, das du nicht kennst aufgeschlossen bist. Das hält uns jung, Franz! Ich probiere auch gerne mal was aus. Dir ein schönes Wochenende und einen guten Genesungsverlauf für dein Auge.. Liebe Grüße Ingrid

Bild vom Kommentator
Kürzer geht nicht.
Genauer auf den Punkt auch nicht.

Dickes Kompliment, Ingrid.

Mach Dir den Abend gut.
tschüß Ralph

Ingrid Bezold (07.08.2021):
Ist nicht ganz einfach, mit wenigen Worten eine Geschichte zu erzählen, Ralph. Wenige befassen sich damit, sie herauszulesen. Du schon, danke dafür. Ein schönes Wochenende wünscht dir Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,
den Dingen, worauf es im Leben wirklich ankomnt, wird im Leben zu wenig Beachtung geschenkt. Wenn eine mit dem Handy agierende Mutter nicht mal mehr den traurigen Blick ihres Kindes für voll nimmt, ist das total schrecklich!
Sehr gute Texte, die zutiefst nachdenklich stimmen!
LG. Michael

Ingrid Bezold (07.08.2021):
Man kann Senryus flüchtig überlesen; man kann sie aber auch überdenken, so wie du Michael und Leser, die interessiert sind. Danke für Dein Feedback Und ein schönes Wochenende - Ingrid.

Bild vom Kommentator
Perfekt Ingrid!
LG Bertl.

Ingrid Bezold (07.08.2021):
Hab mich zum erstenmal mit Senryus befasst und es hat mir Spaß gemacht. kurze Geschichten zu erzählen. Danke, Bertl. Grüße in die Steiermark schickt Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).