Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Eine verführerische Katze namens Nala“ von Ingrid Baumgart-Fütterer


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Baumgart-Fütterer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,
da hatte ich schon einen Kommi geschrieben und falsch gedrückt, weg war er.
Wir haben auch zwei von diesen "Supertieren". Wir lieben sie wie die zweiten Kinder.
Jetzt gibt es ein grosses Problem, wir ziehen wieder nach Deutschland. Haben so einige Krankheiten und unsere Tochter möchte uns in ihrer Nähe haben. Wir müssen unser tolles Provenzalische Haus verkaufen und in eine Wohnung ziehen. Das ist schon ein grosses Problem. Aber die Kätzchen können wir nicht mitnehmen. Furchtbar!!!!!!
Jetzt hoffen wir einen Käufer zu finden, der unser Mauzis auch mag und übernimmt.
Du kannst uns die Daumen drücken!
Herzlich Wally

Ingrid Baumgart-Fütterer (08.08.2021):
Liebe Wally, deine Sorge um die Kätzchen kann ich gut nachvollziehen. Meine Kater sind mir auch ans Herz gewachsen und eine Trennung würde mir in der Seele weh tun. Ich drücke dir die ganz fest die Daumen, dass deine Kätzchen "Nachfolger" finden, von denen sie ebenso liebevoll umsorgt werden wie von dir. Liebe Grüße, viel Glück und alles Gute - Ingrid

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,
beim Lesen deines wunderbaren Gedichtes ist mir, als ob ich meine
liebe Katze liebkose und sie mir eine entspannende Atmosphäre
verbreitet, wir genießen es beide.

Schicke dir liebe Grüße, Hildegard

Ingrid Baumgart-Fütterer (09.08.2021):
Liebe Hildegard, vielen Dank für deinen warmherzigen Kommentar, der deutlich macht, dass man die Seele mit Worten streicheln kann. Aber eine schnurrende Katze auf dem Schoss, die sich dem Streicheln hingibt, so wie der Mensch sich ihr, ist durch nichts zu toppen. Liebe Grüße Ingrid

Bild vom Kommentator
Einer Katze... oder auch einem Hund... zuzuschauen, hat oft etwas Meditatives und sie sind treue Begleiter! Wobei man nicht ohne Grund sagt "Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal..." *lach*
Schön, dass ich dich zu diesem schönen Text inspirieren konnte! :-)

Lieben Gruß! Anschi

Ingrid Baumgart-Fütterer (09.08.2021):
Danke für deinen Kommentar und das Lob. Mit Hunden habe ich keine Erfahrung, dafür umso mehr mit Katzen. Sie strahlen in ihrer Anmut Ruhe aus, selbst bei der Fellpflege. Sie haben in der Tat etwas Meditatives. Vor Jahren hatte man festgestellt, dass das Schnurren einer Katze das Heilen von Knochenbrüchen beschleunigen kann. Es sind ganz spezielle Heilfrequenzen, die beim Schnurren entstehen und Wunder wirken. Lieben Gruß - Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).