Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Die Treue“ von Klaus Lutz


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Lutz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Klaus,

Gott ist sehr vielseitig. Wenn er zur Erde herunter will wird er wohl auch fliegen können wie einst ein Engel, der gern auf Erden leben wollte. Dieser stürzte steil herunter und landete auf einen Haufen Mist. Und seitdem wissen wir mit Bestimmheit was ain Kotflügel ist.

Dein Gedicht habe ich gern gelesen.
Herzlich Karl-Heinz
Bild vom Kommentator
So, wie du Gott gesehen hast würde ich ihm auch gerne begegnen. Ich hab ihn wohl mal getroffen, als er einen schlechten Tag hatte.....
Aber deine wunderbaren Zeilen machen mich direkt neugierig.
Heute ist Sonntag. Ich schau mal..

LG Ingrid


Klaus Lutz (08.08.2021):
Ja! Ein interessanter Typ. Und sehr sympathisch. Ein Gewinn für das Leben. Danke für den Kommentar. Ich wünsche Dir einen herrlichen Tag. Grüße Klaus

Bild vom Kommentator
Gefällt mir. Einfach mal in den Spiegel blicken, Musik hören, zu den Sternen aufschauen, den Garten betrachten oder ein gutes Gedicht lesen. An Wunder glauben. Dankeschön.

LG Veronika
Bild vom Kommentator
Lieber Lutz,
es sind wieder wunderbare Zeilen von dir, die du so schön farblich
betont hat. Wer sich von Gott wohlbehütet fühlt, spürt ihn auch,
wer es nicht wahrhaben will, ist es jeden seine Meinung.

Schicke dir liebe Grüße, Hildegard
Bild vom Kommentator
Ich kann ihn mir überall vorstellen, denn er wirkt in den Menschen und durch die Menschen! Aber er kann nur wirken, wenn der Mensch das auch will und zulässt - auch das kommt in deinen farbenfrohen Zeilen wieder gut zum Ausdruck! Die Tage lächeln lassen... das ist ein schönes Ziel!

Lieben Gruß! Anschi
Bild vom Kommentator
Eine 'zwei plus' für's Gedicht und leider, * zwinker - mehr geht nicht. Dennoch LG. L.
Bild vom Kommentator
Ich habe Gott nicht gesehen, aber verstehe trotzdem Dein ausgezeichnetes Gedicht. Wenn es ihn gäbe, würde man ihn vermutlich an Deinen Orten täglich sehen. Eine Menge Menschen kämen, um ihn mit dem Smartphon zu knipsen und könnten sich ein Bild von ihm machen. Die Polizei käme, weil man ja bekanntlich kein Bild von ihm machen darf. Gäbe sicher "lebenslänglich" Herzlich Robert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).