Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Wasser, nichts als Wasser“ von Margit Farwig


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

henri

13.08.2021
Bild vom Kommentator
Bedrückend in den Ausssagen, pointierte Bilder, als würde man in Ausweglosigkeit ertrinken... Doch besser ist es , Deine Zeilen als drastische Mahnung und Weckruf aufzufassen, liebe Margit.
Lb.Gruß Ingeborg



Margit Farwig (13.08.2021):
Es kam tatsächlich im FS und es wird die ferne Zukunft sein. Wir wollen das nur nicht hören und verinnerlichen, liebe Ingeborg. Danke für Dein Mischwingen und liebe Grüße von Margit

Bild vom Kommentator
Eindringliche Worte, liebe Margit! Ob die Menschheit als Gesamtheit es begreift, dass wir mit unseren Ressourcen so nicht weiter umgehen können - ich fürchte, nein... Aber vielleicht, wenn viele Einzelne an vielen Orten etwas ändern... vielleicht ändert sich doch etwas... (nach einem afrikanischen Sprichwort)...
Lieben Gruß! Anschi

Margit Farwig (13.08.2021):
Es kam tatsächlich im FS und es wird die ferne Zukunft sein. Wir wollen das nur nicht hören und verinnerlichen, liebe Anschi. Danke für Dein Mitschwingen und liebe Grüße von Margit

Bild vom Kommentator
Deine Vision könnte leider Wahrheit werden !
Ein aktuelles Thema, top aufbereitet.

Lieben Gruß zu Dir
Herbert

Margit Farwig (13.08.2021):
Es kam tatsächlich im FS und es wird die ferne Zukunft sein. Wir wollen das nur nicht hören und verinnerlichen. Danke für Dein Mitschwingen und liebe Grüße Dir von Margit

Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
wenn die Menschen ungewollt mit den Füßen im Wasser stehen,
dann werden sie es alle spüren. Noch ist der Zeitpunkt nicht da,
dass sie vor die Hunde gehen. Der Schmerzprozess beginnt
doch erst, und ohne ihn erfolgt auch kein Umdenken.
Es sind aufrüttelnde Zeilen von dir.

Schicke dir liebe Grüße, Hildegard


Margit Farwig (13.08.2021):
Es kam tatsächlich im FS und es wird die ferne Zukunft sein. Wir wollen das nur nicht hören und verinnerlichen, liebe Hildegard. Danke für Dein Mitschwingen und liebe Grüße von Margit

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).