Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„DER STREUNER“ von Marlene Remen


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marlene Remen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Bild vom Kommentator
Katzen haben im Alltag immer ihre Eigenarten! Grüße Dir liebe Marlene von Franz

Marlene Remen (17.08.2021):
Lieber Franz, danke dir für deine Worte. Ja, Katzen sind sehr eigen, aber man muß sie nur zu nehmen wissen, dann sind sie lieb. Er war ein Streuner und kam doch immer wieder her. Liebe Grüße dir von Marlene

Bild vom Kommentator
Eine niedliche Geschichte, liebe Marlene! Katzen sind Überlebenskünstler und suchen sich oftmals nette Menschen als Futterquelle. In unserer Straße hatten wir auch so einen, eine Nachbarin, die schon 5 Katzen hatte, hat ihn dann aufgenommen und zuvor kastrieren lassen.
Als ich noch Kind war, lief uns auch ein Streuner zu, der uns dann aber als festes neues Zuhause auserwählte. Er war viele Jahre bei uns, bis er dann zum Sterben fortging... auch das machen wohl viele Katzen, die Freigang haben...

Lieben Gruß! Anschi

Marlene Remen (16.08.2021):
Liebe Anschi, dankeschön für deine lieben Worte. Ja, diese Geschichte ist leider wahr, seid gestern weiß ich sicher, der kleine Streuner ist tot, ein Nachbar hat ihn gefunden und in seinem Garten begraben. Auch ein Tierschicksal kann traurig machen. Liebe Grüße dir von Marlene

Bild vom Kommentator
Liebe Marlene,
das Kerlchen tut mir leid. Zu uns kommen jeden Tag zwei andere Katzen. Der eine, das "Möpschenl kam schon als er noch ganz klein war. Er ist ein süsses Kätzchen. Der Andere, ich habe ihn Klappohr getauft, weil er die Ohren ganz nach unten hat.er war mal dick, dann ganz mager, jetzt ist er wieder normal. Er kriegt von mir auch zu fressen. Gebe allen Katzen immer zu fressen, bin halt eine Katzenmutter. Die zwei haben sicher kein Zuhause.
Ein herzliches "Miau" von deiner Wally
Bei uns ist alles so durcheinander wegen dem Umzug. Nicht schön.

Marlene Remen (16.08.2021):
Liebe Wally, ich danke dir für deine lieben Worte. Seid gestern weiß ich, der kleine Streuner ist tot, ein Nachbar hat ihn gefunden und in seinem Garten begraben. Ihr Beide seid ja voll im Umzugsstreß, das schlaucht ganz schön und bringt viel Arbeit mit sich. Aber bald habt ihr es geschafft. Alles Liebe euch Beiden und liebe Grüße von deiner Marlene

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).