Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Der fragende Aphorismus (1)“ von Bernhard Pappe


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild vom Kommentator
...Im Grunde glaube ich, genügt es.....Die Frage ist aus meiner Sicht eher - "Wer genügt sich selbst?" :) Ganz liebe Grüße, Anita


Bernhard Pappe (18.08.2021):
Liebe Anita, das liegt wohl an den Erwartungen, die wir glauben erfüllen zu müssen. Das Meiste davon kommt eh von außen. Liebe Grüße Bernhard

Bild vom Kommentator
...im Prinzip ja Bernhard!
Es kommt auf die jeweilige Situation an.
LG Bertl.

Bernhard Pappe (18.08.2021):
Bertl, die Situation ist natürlich entscheidend. Pauschalisiren sollte man nicht. Wichtig ist, mit sich selbst im Reinen zu sein. LG Bernhard

Bild vom Kommentator
Lieber Bernhard,

sich selbst zu genügen, dies setzt auch die Akzeptanz
von Einsamkeit voraus. Menschen brauchen das Mit
und Beieinander, sonst erkrankt ihre Seele.

Liebe Grüße dir von Marlene

Bernhard Pappe (18.08.2021):
Liebe Marlene, jeder Mensch muss diverse Lebenphasen akzeptieren. Das bleibt nicht aus. Nur so wird der Mensch mit sich zufrieden sein. LG Bernhard

Bild vom Kommentator
Eine gute Frage, die sich vermutlich der nicht stellt, der sich selbst genügt... :-D
L.G. Anschi

Bernhard Pappe (18.08.2021):
Leider genügen zu viele Menschen nur sich selbst. Danke fürs Lesen. HG Bernhard

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).