Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Metamorphose“ von Anschi Wiegand


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Midlife“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi, mal wieder kurz hier. Und schön erfreut mich dein schönes Werk, von dem man lernen kann. Herzlichst RT, heute mit Prosa vertreten.

Anschi Wiegand (19.08.2021):
Lieber Rainer, es freut mich immer, von dir zu lesen und es freut mich auch, wenn dir mein alter Text gefallen hat! Aktuell grabe ich öfter "alte" Texte aus von 2003 und 2004, weil ich diese mal alle hab löschen lassen.....nicht alle sind es wert, vergessen zu werden... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi, nicht nur die Natur versteht es, solche Wunder zu vollbringen, auch im realen Leben kann sich jemand vom hässlichen Entlein zum stolzen Schwan entwickeln! LG Helga

Anschi Wiegand (18.08.2021):
So ist es, liebe Helga! Und dieses Gefühl versuchte ich mit meinem Text aus 2003 auszudrücken, in der ich mich in einer Verwandlungs-Phase meines Lebens befand. Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Die Natur beschert uns so viel Staunen und mit
dieser Metamorphose hast du mich erreicht,
sehr schön mit dem Bild, liebe Anschi.

Herzlichen Gruß, Hildegard

Anschi Wiegand (18.08.2021):
Das freut mich, liebe Hildegard! Obwohl in meinem Text der Vergleich der Metamorphose einer menschlichen Veränderung gegolten hat... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
...Anschi, so müsste man sich auch verwandeln können.
LG Bertl.

Anschi Wiegand (18.08.2021):
Auf gewisse Weise können wir das auch, lieber Bertl... ich schrieb den Text ja 2003, weil ich mich in genau so einer Metamorphose befunden habe... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Diese wunderschöne Metamorphose berührt meine Seele.

LG Vroni

Anschi Wiegand (17.08.2021):
Dank dir, liebe Vroni! Schön, dass du diese Form deines Namens noch nutzt... meine Schwester lässt sich nur noch von ganz engen Angehörigen so nennen... ich durfte kürzlich noch nicht mal ihren Namen mit dem Kürzel im Handy unsrer Mama speichern... Finde ich irgendwie lustig... aus der Vroni wurde die Veronika im Erwachsenenleben... aus der Angela die Anschi, als sie ihre Metamorphose durchlebt hatte... beide haben wir so einen Teil unserer Kindheit "abgelegt"... Angela nennen mich nur noch Menschen, die mich "von früher" kennen...*schmunzel* Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Die Umwandlung einer Larve zum ausgew. Tier liebe Anschi! Für mich immer wieder ein Wunder! Grüße Franz

Anschi Wiegand (17.08.2021):
Ja... sowohl bei den Tieren, als auch bei den Menschen... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi,

...so wie der Schmetterling sich dann erhebt
und nunmehr gar gen Sonne strebt,
so luftig leicht und unbeschwert,
grad wie ein Windhauch, leise zart
so spielerisch, so schön apart...

Gerne gelesen Deine Gedanken!
LG Uschi

Anschi Wiegand (17.08.2021):
Herzlichen Dank, liebe Uschi! Ist ein älterer Text von mir und ich weiß noch, dass ich mich damals so fühlte... wie aus einem Kokon gekrochen und vorsichtig die Verwandlung erspürend... Lieben Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Liebe Anschi! Immer wieder beschert uns die Natur mit solchen schönen Bildern und immer wieder denke ich, das sind die Wunder der Natur. Text und Bild sind wieder sehr schön. Herzliche Grüsse Karin

Anschi Wiegand (17.08.2021):
Lieben Dank für den netten Kommentar! Herzlichen Gruß! Anschi

Bild vom Kommentator
Eine wundersame Verwandlung - von der Raupe zum Schmetterling. Zwei unterschiedliche Lebensarten, einmal erdgebunden und behäbig, dann flatterhaft und frei...

Wunderschön in Worte gefasst!

Liebe Grüße
HERBERT

Anschi Wiegand (17.08.2021):
Danke, lieber Herbert! Wobei der Begriff "flatterhaft" einen eher negativen Touch hat... ich würde lieber sagen "lebhaft und offen, mit dem Mut, Neues zu wagen"... :-) Es ist ein alter Text von mir aus 2003, als ich begann, meinem Leben eine neue Richtung zu geben... Ich würde heute im Rückblick sagen, es ist letztlich beides ein Teil von mir... das erdgebundene, als auch das mutige... Lieben Gruß! Anschi

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).