Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Die Selbstveränderung“ von Adalbert Nagele


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Bertl,
sehr interessant zu lesen und zu allem gebraucht man auch Mut.

Liebe Grüße, Hildegard

Adalbert Nagele (23.08.2021):
..., stimmt Hildegard, Mut und eine gute Selbsteinschätzung setzt jede Selbstveränderung voraus. LG Bertl.

Bild vom Kommentator
Deine Worte in Ehren, aber Persönlichkeit entwickelt man nicht über Nacht, das kann dauern …

Liebe Grüße
Herbert

Adalbert Nagele (22.08.2021):
...Herbert, das ist gar keine Frage, Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Merci und lG, Bertl.

henri

22.08.2021
Bild vom Kommentator
Wohl wahr, Bertl. Auch wenn es mal "ungemütlich" wird, vorm eigenen Ich und der Selbstverantwortung gibt es letztendlich kein Entkommen.
LG Ingeborg

Adalbert Nagele (22.08.2021):
...so ist es Ingeborg, sonst wird man zur Marionette. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Lieber Adalbert,
das ist goldrichtig! Dies schließt aber die Selbstverantwortung mit ein. Wenn man sich dazu entschließt, Verantwortung für das zu übernehmen, was in Wirklichkeit nicht zu verantworten ist, kann ein falsch verstandener Weg zum Selbstvertrauen auch nach hinten losgehen. Zum Selbstvertrauen gehört auch, Irrtümer sich selbst einzugestehen. Wer sich ständig einschleimen lässt, ist dazu kaum noch imstande! Aber das waren nur ein paar ergänzende Anmerkungen zu deinen treffenden Worten!
LG. v. Michael


Adalbert Nagele (22.08.2021):
...so ist es Michael, eigenständig denken und handeln sind die Grundvoraussetzung dazu. Merci und glG, Bertl.

Bild vom Kommentator

Zweifel schleichen sich manchmal ein; da ist dein Appell wirklich angebracht, Bertl.
Gefällt mir.
Grüße in die schöne Steiermark
schickt dir Ingrid

Adalbert Nagele (22.08.2021):
...stimmt Ingrid, wir dürfen uns nie zu Marionetten machen. GlG Bertl.

Bild vom Kommentator
Ja, da ist was dran, lieber Bertl.
Mehr muss man dazu nicht sagen.
GG Siegfried

Adalbert Nagele (22.08.2021):
...das freut mich Siegfried;-) lG von Bertl.

Bild vom Kommentator
Manch einer, der sich selbst erkennt, dürfte seine blauen Wunder erleben. Lieber Gruss Robert

Adalbert Nagele (22.08.2021):
...Robert, da stimme ich dir voll und ganz zu. Merci und lG, Bertl.

Bild vom Kommentator
Daran Don Bertolucci kommt man nicht vorbei! Somit Zustimmung von mir und "Sonntagsgrüße"! Don Francesco


Adalbert Nagele (22.08.2021):
...merci Francesco, wir sind ständig einer Veränderung unterworfen; machen wir das Beste draus. LG Bertolucci.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).